"Freiwilligenarbeit in Guatemala" mit Barbara Freiberg

    unimut 

    Mittwoch, 11.05.2005
    20.00 Uhr
    Emil-Julius-Gumbelraum, Karlstorbahnhof

    Die VeranstalterInnen (Eine-Welt-Zentrum) schreiben: Das Projekt Mosaik arbeitet seit 1998 in Guatemala. Damals verwüstete der Wirbelsturm Mitch das Land. Menschen aus der ganzen Welt, die sich gerade in Guatemala aufhielten, schlossen sich zum Projekt Mitch zusammen um zu helfen. Daraus ist inzwischen die organisierte Vermittlung von Freiwilligen aus der ganzen Welt in über 60 Selbsthilfeinitiativen und Hilfsorganisationen gewachsen. Diese Organisationen arbeiten unter schwierigsten ökonomischen und sozialen Bedingungen an einer besseren Zukunft für die Menschen in Guatemala. PMG hat es sich zur Aufgabe gemacht, einige dieser Organisationen bei ihrer schwierigen und wichtigen Arbeit zu unterstützen. Über die Freiwilligen und ihre Arbeit, über Partnerorganisation von PMG, sowie das Land Guatemala wird an diesem Abend berichtet.

    Die Referentin hat vier Jahre in Guatemala gelebt (2000-2004) und dort das Projekt Mosaik Guatemala mit aufgebaut und geleitet.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.