Sonntag, 16.06.

  • weltweit

    Bloomsday

    Der Bloomsday ist ein alljährlich am 16. Juni feierlich begangener Gedenktag, der sich auf den Ulysses, das Hauptwerk des irischen Schriftstellers James Joyce, bezieht, das am 16. Juni 1904 spielt. Namensgeber ist die Hauptfigur des Romans, Leopold Bloom.

    https://www.kuriose-feiertage.de/bloomsday/

Donnerstag, 20.06.

  • 18.00 Uhr Glasanbau des Interkulturellen Zentrums, Bergheimer Straße 147

    Ausstellungseröffnung: „Schwarz ist der Ozean“

    Schwarz ist der Ozean - Was haben volle Flüchtlingsboote vor Europas Küsten mit der Geschichte von Sklavenhandel und Kolonialismus zu tun?

    Die Plakatausstellung zeigt das beeindruckende Werk des Künstlers William Adjété Wilson „L‘Océan Noir“, der aus zahlreichen Stoffbildern eine Erzählung über den Sklavenhandel und den Kolonialismus geschaffen hat.

    Im Mittelpunkt stehen Machtverhältnisse und die postkolonialen Folgen einer jahrhundertelangen Politik zwischen dem Globalen Süden und dem Globalen Norden, die bis heute gravierende Auswirkungen auf Schwarze Menschen weltweit hat.

    Überfüllte Flüchtlingsboote machen sich jedes Jahr auf nach Europa, auf der Suche nach einem besseren und sicheren Leben. Oft wird zwischen „guten und schlechten“ Geflüchteten unterschieden. Gerade aus Afrika geflüchtete Menschen werden oft abwertend als „Wirtschaftsflüchtlinge“ bezeichnet, die es sich „im gemachten Nest“ auf Kosten der Aufnahmegesellschaft bequem machen würden. Diese globalen Ungleichheiten, der Rassismus sowie Fragen der Klimagerechtigkeit lassen sich jedoch nicht ohne einen Blick auf die transatlantische Geschichte der Umverteilung verstehen. Genau hier setzt die Ausstellung an: Sie schafft Zusammenhänge, bietet Erklärungen und regt zum Nachdenken an.

    Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem „Interkulturellen Promotor_innen-Programm“ statt.

    Wir laden Sie herzlich ein, an einer Führung mit Serge Palasie (Fachpromotor Entwicklungspolitische Bildungsarbeit Fokus Afrika) teilzunehmen undmehr über die historischen sowie aktuellen Zusammenhänge von Migration, Kolonialismus und Widerstand zu erfahren. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung gibt es die Möglichkeit, bei einem kleinen Empfang ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

    Veranstalter:Interkulturelles Zentrum der Stadt Heidelberg

Samstag, 29.06.

  • 10.00 Uhr WeltHaus Heidelberg am Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz 5, 69115 Heidelberg

    Wochenende Trommelworkshops im Welthaus-Heidelberg jeweils von 10:00 -14:00 Uhr

    Wochenende Trommelworkshops im Welthaus-Heidelberg Trommeln ist Lebensfreude pur - Trommeln bringt physisch Menschen zusammenRhythmen binden, befreien und bestimmen unser Leben. Trommeln am Wochenende im Welthaus Heidelberg Rhythmus ist besonders charakterisiert, als umfassende künstlerisch-pädagogische und erlebnisorientierte Methode, wodurch Menschen, gleich welchen Alters, in ihrer Persönlichkeitsentwicklung hinsichtlich ihrer individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützt und gefördert werden. Die Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen werden schrittweise über Ohr und Mund, die Rhythmen in die Hände und auf die Trommel zu bekommen lernen. Es werden Anschlagtechnik, Rhythmuskombination und -rapidität kennengelernt und die Wirkung der Musik im ganzen Körper gespürt. Bei diesem Trommelworkshop werden wir mit Djembé (afrikanische Trommel), Congas, Cajon und kleinen Perkussionsinstrumenten spielen. Wochenende-TROMMELWORKSHOPS jeweils 10:00 -14:00 Uhr. Siehe bitte den Trommelkalender unter https://www.deutschafrikanischerverein.de Die anderen Termine, die Sie interessieren können: Auch dienstags finden fortlaufende Trommelkurse ab 18:00 -19:00 für die Semigruppe, ab 19:15 – 20:15 Uhr für die Anfängergruppe und 20:15 -21:15 Uhr für die Fortgeschrittenengruppe, ORT WeltHaus Heidelberg am Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz 5, 69115 Heidelberg, Eingang gegenüber der Taxi-Station am Hbf.-HD und über dem Coffee Fellows am Bahnhof. Infos & Anmeldung: DAV_Deutsch-Afrikanischer Verein e. V Im WeltHaus Heidelberg Willy-Brandt-Platz 5 D-69115 Heidelberg Fon.: +491719961672|06221-6528270 E-Mail: Info@dav-germany.de, https://www.deutschafrikanischerverein.de/