Samstag, 03.12.

  • 18.00 Uhr Theater Heidelberg

    15. Sternengala Benefizgala zu Gunsten der AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.

    Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet am 03.12.2022 endlich die 15. Sternengala statt! Wie gewohnt feiern wir sie im Marguerre-Saal des Theaters Heidelberg.

    Die Schirmherrschaft für diese Benefizgala zu Gunsten der AIDS-Hilfe übernimmt Hans-Jörg Kraus, der geschäftsführende Gesellschafter der KRAUSGRUPPE.

    Auf folgende Künstler*innen können Sie sich freuen: das Artistic Show Team der KTG, Iván Pérez, Patricia Piccante, Holger Edmaier, die Rosa Kehlchen, Wilfried Staber und andere.

    Karten gibt es direkt über das Theater Heidelberg: Telefon: 06221 – 582 00 00, Mail: tickets@theater.heidelberg.de oder im Webshop des Theaters.

    Ermäßigte zahlen nur die Hälfte! Dies gilt für Schüler*innen, Studierende, Schwerbehinderte, Wehr-/Zivildienstleistende sowie Inhaber*innen des Heidelberg-Passes.

Dienstag, 06.12.

  • 19.00 Uhr Hörsaal 04a, EG, Neue Uni, Grabengasse 3-5, und online

    Hybrid-Vortrag "Rassismus mit Regenbogen-Anstrich"

    Rassismus mit Regenbogen-Anstrich - Antimuslimischer Rassismus im Deckmantel der Queer-Freundlichkeit

    Im Vortrag wirft Leyla Jagiella (Religionswissenschaftlerin, Ethnologin, Muslimin) einen Blick auf das Problem des Homonationalismus, d.h. darauf, wie der vorgegebene Einsatz für LSBTIAQ-Rechte und Queer-Freundlichkeit in politischen Diskursen instrumentalisiert wird, um nationalistische und rechtspolitische Diskurse zu untermauern.

    Dieses Phänomen reicht dabei weit in die Mitte der Gesellschaft hinein und prägt die öffentliche Wahrnehmung von Muslim*innen und LSBTIAQ-Menschen in Deutschland maßgeblich. Minderheiten werden hier gegeneinander ausgespielt, während intersektionale Zugänge zum Thema verloren gehen.

    Insbesondere Menschen, die sowohl queer als auch muslimisch markiert sind, werden durch diese Diskurse zunehmend zu Opfern von Mehrfachdiskriminierung.

    Wir betrachten und analysieren dieses Phänomen im Vortrag, lernen, warum diese Diskurse Unrecht haben, und schauen uns konstruktive Gegenstrategien an.

    Der Vortrag wird vom Queerreferat der Verfassten Studierendenschaft der Universität Heidelberg veranstaltet.

    Uhrzeit: 19 Uhr Ort: Hörsaal 04a, Erdgeschoss, Neue Universität, Grabengasse 3-5, 69117 Heidelberg Für den Link zur online-Teilnahme bitte eine Email an queerreferat@stura.uni-heidelberg.de schreiben.

    Die Neue Universität und Hörsaal 04a sind mit dem Rollstuhl zugänglich. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit des Gebäudes und des Hörsaals sind auf heidelberg.huerdenlos.de zu finden: https://heidelberg.huerdenlos.de/index.php?id=980&tx_rsyshl_objektdisplay%5Bobjekt%5D=4263&tx_rsyshl_objektdisplay%5Baction%5D=show&tx_rsyshl_objektdisplay%5Bcontroller%5D=Objekt&cHash=ebf069cec5a5f82512707a9419d2c61d