Regenschirm-Aktion der Heidelberger SPD-Frauen: „NEIN zu Gewalt an Frauen“

    demo  frauen 

    Donnerstag, 25.11.2021
    18.00 Uhr
    Rathaus

    Der Aktions- und Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ ist seit 1999 von den Vereinten Nationen als offizieller internationaler Gedenktag anerkannt. Mit vielen Aktionen werden am 25. November weltweit Zeichen gesetzt zur Beseitigung von körperlicher oder sexueller/sexualisierter Gewalt gegen Frauen.

    Gewalt gegen Frauen ereignet sich täglich in Form von häuslicher, psychischer, physischer und sexueller Gewalt. Jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Etwa jede vierte Frau wird mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt durch ihren aktuellen oder früheren Partner. Betroffen sind Frauen aller sozialen Schichten. Gewalt gegen Frauen ist alltägliche Realität.

    „Um Gewalt gegen Frauen bekämpfen zu können, benötigt es viele gemeinsame Akteur*innen und ein Bewusstsein für die Problematik. Deswegen wird die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) der SPD Heidelberg anlässlich des 25. November öffentlich auf die Herausforderungen im Kampf gegen Gewalt an Frauen aufmerksam machen“, erklärt die ASF-Ko-Vorsitzende Johannah Illgner die Aktion.

    „Wir SPD-Frauen rufen alle Heidelberger*innen, die sich gegen Gewalt an Frauen positionieren möchten, dazu auf bei der Regenschirm-Aktion mitzumachen. Bitte tragt ein orangenes Kleidungsstück, wie eine orangene Jacke, Warnweste, Schal oder Mütze,“ ergäntz Kristina Scheumann, Ko-Vorsitzende der ASF.

    Veranstalterin:
    Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratische Frauen Heidelberg

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.