Forum: "Privilegiert in die Pleite? Privat-Unis in der deutschen Hochschul-Landschaft" mit Wissenschaftsminister Peter Frankenberg

    uni  unimut 

    Freitag, 06.07.2007
    17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Gesprächsleitung: Markus Bohn

    Es diskutieren: Prof. Dr. Peter Frankenberg, Minister für Wissenschaft und Kunst in Baden-Württemberg; Prof. Dr. Joachim Treusch, Präsident der privaten Jacobs University, Bremen; Prof. Dr. Margret Wintermantel, Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz

    Klein, fein und elitär wollen sie sein, die privaten Hochschulen in Deutschland und obendrein der Reformstachel im Fleisch der verkrusteten staatlichen Universitäten. Frei vom Gängelband der Kultusministerien und den Fesseln des Beamtenrechts können sie - theoretisch - die besten Wissenschaftler als Professoren einkaufen und damit wiederum die besten Studenten anlocken. Privates Kapital und hohe Studiengebühren würden dafür die finanzielle Basis bieten. Doch die Realität sieht anders aus. Kaum eine der privaten Kaderschmieden kommt ohne staatliche Zuschüsse aus. Und über etlichen kreist beharrlich der Pleitegeier. Hinzu kommt: Die staatlichen Hochschulen bekommen immer mehr Autonomie und stellen sich dem Wettbewerb um die besten Köpfe. Welche Rolle also können und sollen private Hochschulen künftig in Deutschland spielen?

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.