"Der Mähdrescher Gottes -- Reinhard Bonnke auf Kreuzzug in Nigeria" von Bettina Rühl

    soziales  unimut 

    Dienstag, 23.12.2003
    19.15 Uhr
    Deutschlandfunk (UKW 106.5, MP3-Strom)

    Der deutsche Prediger Reinhard Bonnke ist eine eigenwillige Mischung aus Popstar und fundamentalistischem Kreuzritter: Wenn der 63-jährige Evangelist in Nigeria predigt, reichen selbst Sprotstadien nicht aus, um sein Publikum zu fassen. Der deutsche Missionar zieht die Massen mit dem Versprechen irdischen Reichtums und vermeintlichen Wunderheilungen in seinen Bann. Im westafrikanischen Nigeria hat er einen seiner wichtigsten Stützpunkte, seine Organisation "Christ for all Nations" eine Filiale. Nigeria gehört allerdings zu den afrikanischen Staaten, in denen das Zusammenleben der Religionen besonders heikel und der Frieden zwischen ihnen mehr als brüchig ist: Im Norden überwiegt die muslimische Bevölkerung, der Süden ist mehrheitlich christlich.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.