"Rotkäppchen und der böse Wolf" mit dem Theater Gutmacher (6/4 Euro)

    soziales  unimut 

    Freitag, 16.12.2005
    16.00 Uhr
    Theater im Romanischen Keller, Seminarstraße 3 (Ecke Kettengasse)

    "Es war einmal eine kleine süße Dirne, die hatte jedermann lieb, der sie nur ansah, am allerliebsten aber ihre Großmutter, die wusste gar nicht, was sie alles dem Kinde geben sollte. Einmal schenkte sie ihm ein Käppchen von rotem Sammet, und weil ihm das so wohl stand und es nichts Anderes mehr tragen wollte, hieß es nur das Rotkäppchen."

    Theater Gutmacher hat aus dem bekannten Stoff ein schwungvolles und witziges Theatererlebnis für kleine und große Leute gemacht. Mit viel Humor und Musik treffen Rotkäppchen, Wolf, Großmutter und Jäger im tiefen, dunklen Wald aufeinander.

    Dass es dabei unblutig zugeht, dafür sorgt der Erzähler.

    Es geht um Einsamkeit und Freundschaft, darum, wie man begangene Fehler wieder gutmacht und das man sich - auch wenn man sehr verschieden ist - vertragen kann.

    Und die Moral von der Geschicht': Fresse fremde Omas nicht!

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.