Hörspiel: "Der Prozess Mary Dugan" nach Bayard Veiller

    soziales  unimut 

    Sonntag, 08.05.2005
    23.03 Uhr
    SWR 1 Baden-Württemberg (UKW 97.8)

    Am 8. Mai vor sechzig Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Schon wenige Monate später wurden in Deutschland Kriminalhörspiele produziert. Das älteste Kriminalhörspiel, das in den Baden-Badener Funkarchiven erhalten ist, stammt aus dem Jahre 1948. Der damalige Hörspielchef Christian Boehme hatte das effektsichere Bühnenstück des New Yorker Erfolgsautors Veiller zum radiophonen Ereignis gemacht: Der Prozess um die des Mordes an ihrem Geliebten beschuldigte berühmte Tänzerin Mary Dugan als transatlantische Live-Reportage. Unterbrochen von Werbepau- sen, in denen unter anderem ein »Ferngeruchsempfänger« angepriesen wird: »Ist für den Import nach Deutschland vorgesehen, denn in Deutschland kaufen sie alles!«

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.