Datenschutz

Web

Kurzfassung: Wir loggen normalerweise fast nichts.

Etwas länger: Normale und erfolgreiche Zugriffe loggen wir gar nicht. Fehler werden geloggt, aber nicht mit eurer IP-Adresse; sie verschwinden dann auch relativ schnell (Zeitskala Wochen) wieder.

Wer Daten eingibt, hinterlässt einen "Sponsorschlüssel"; das wollen wir, damit wir zur Not Sponsorschlüssel zurückziehen können, wenn sie in die Hände von Spammern oder Spinnern gefallen sind. Wer zu welchem Sponsorschlüssel gehört, wissen wir aber selbst normalerweise nicht. Es gibt irgendwo einen Zettel, auf dem das draufsteht, aber der liegt bei niemandem, der/die namentlich in Verbindung mit dieser Seite bekannt wäre.

Mail

Wenn ihr die Terminlisten per Mail abonniert, speichern wir natürlich eure Mailadresse -- sonst könnten wir ja nicht unsere Mails an sie schicken. Wir werden die Adresse aber lieber löschen als weitergeben (wobei wir gegen eine Beschlagnahme im Zweifelsfall nichts tun können, aber das Risiko ist überschaubar). Wir werden die Adressen auch nicht einfach für andere Verteiler zu Verfügung stellen, auch wenn deren Zwecke noch so löblich sind (auf datenschützlerisch heißt das "Wir haben strikte Zweckbindung").

Wenn ihr euch austragt (das könnt ihr jederzeit selbst mit einem Webbrowser oder per Mail an die OperatorInnen), verschwinden alle Spuren von eurer Adresse innerhalb von zwei Tagen von unserem Server (Logs von Mailservern zwischen euch und uns mögen noch länger etwas davon wissen, dass ihr auf unserer Liste wart, aber das ist mit jeder Art von Mail so).

Hinweis an Polizei bzw. Staatsanwaltschaft

Da sich auf diesem Server keine Daten befinden, die die Zuordnung von Inhalten zu Personen oder IP-Adressen erlauben, gibt es keine rechtliche Grundlage für seine Beschlagnahme. Klar hat das Fehlen einer Rechtsgrundlage noch keinen Polizisten von einer Hausdurchsuchung abgehalten, aber wir wollten das mal gesagt haben.