Jahrestage auf sofo-hd.de

Am 12.12.2018...

  • ...vor 80 Jahren – 12.12.1938:

    Der nach der Reichspogromnacht in Dachau internierte Heidelberger Kaufmann Adolf David Freund kann das KZ verlassen. Da er 1887 in Galizien geboren wurde, fällt er aber unter die US-Einwanderungsquote für Pol_innen und kann daher trotz Bürgschaft nicht seiner (als Straßburgerin unter die französische Quote fallenden) Frau Clara in die USA folgen. Freund stirbt im Dezember 1940 in Gurs, vor der Rohrbacher Straße 77a erinnert ein Stolperstein an ihn und seine Familie (vgl. 18.1.1980).

  • ...vor 8 Jahren – 12.12.2010:

    In Heidelberg wird der Polizeispitzel Simon Bromma enttarnt. Unter dem Decknamen Brenner hatte er allerlei Initiativen zwischen Bildungsstreik und Ökologie ausgeforscht. Bromma verschwindet im Folgenden, während die Regierungen Mappus und Kretschmann bei der Aufklärung der Vorgänge mauern.

  • ...vor 38 Jahren – 12.12.1980:

    Am Kreuzberger Fränkelufer versucht die Polizei, eine Hausbesetzung zu unterdrücken. Die resultierende Straßenschlacht hält bis nach Mitternacht an. Am nächsten Tag erreicht die der 80er-Jahre Häuserkampf mit einer „Scherbendemo“ am Kurfürstendamm einen ersten Höhepunkt.

  • ...vor 49 Jahren – 12.12.1969:

    In der Schalterhalle der Nationalen Landwirtschaftsbank an Mailands Piazza Fontana explodiert eine Bombe und tötet 17 Menschen. Der Anschlag war Teil der „Strategie der Spannung“, in deren Rahmen italienische Geheimdienste und Neofaschisten durch Anschläge eine Liberalisierung der Gesellschaft verhindern wollten. Vgl. auch 2.2.1980.

  • ...vor 56 Jahren – 12.12.1962:

    Der Spiegel veröffentlicht eine Petition von 285 Heidelberger Wissenschaftlern Spiegel an den Bundestagspräsidenten Gerstenmayer, in der sie gegen das Verhalten von Franz Josef Strauß in der so genannten Spiegel-Affäre protestieren.

  • ...vor 66 Jahren – 12.12.1952:

    Der erste große Unfall in einem (semi-) zivilen Kernkraftwerk überhaupt zerstört den Kern des kanadischen Versuchsreaktors Chalk River NRX. Nach einem Bedienungsfehler explodieren etliche Brennstäbe, etwa 5000 Kubikmeter kontaminiertes Wasser verseuchen das Gebäude. Der Reaktor wird u.a. durch kanadisches und US-Militär wieder aufgebaut – an der Aktion beteiligt sich auch der spätere Präsident James Carter.

  • ...vor 99 Jahren – 12.12.1919:

    Großfeuer im Hotel Bellevue (Schloß-Wolfsbrunnen-Weg).

  • ...vor 102 Jahren – 12.12.1916:

    Gustav Bauer, zweiter Vorsitzender und SPD-Liaison in der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands erklärt zum „Vaterländischen Hilfsdienstgesetz“ (das universelle Zwangsarbeit zur Erzwingung eines militärischen Siegs verfügte): „Wir treten mit den besten Absichten an das Gesetz heran“. Weiter führt er aus: „Die Heimarmee [d.h. die Arbeitenden] wird in vollstem Maße ihre Pflicht und Schuldigkeit tun. Noch 2014 beurteilt die DGB-Führung das Gesetz als „Durchbruch auf dem Weg zur Gleichberechtigung von Arbeit und Kapital.“


Jahrestage für . .


Wir sammeln Jahrestage entweder mit Bezug auf Heidelberg oder von generellem Interesse für linksorientierte Menschen. Rohdateien pflegen wir in einem subversion Repository getrennt nach Themen (d.h., wer will, kann den Heidelberg-Kram auch ignorieren und nur die linken Sachen haben). Wir freuen uns, wenn Menschen mitsammeln wollen und geben dazu gerne Schreibrechte.