Podiumsdiskussion: "Jugendkultur -- was geht?"

Dienstag, 25.06.2013 , 20:00

Deutsch-Amerikanisches Institut, Sophienstr. 12 [Karte]

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Auf Einladung der Jungsozialist*innen Heidelberg diskutieren am Dienstag, 25. Juni um 20.00 Uhr Vertreter*innen aus Kultur und Politik in der Bibliothek des Deutsch-Amerikanischen Instituts (DAI) über die aktuelle Situation der Jugendkultur in Heidelberg.

Mit den Gästen Joachim Gerner (Bürgermeister für Familie, Soziales und Kultur), Mamdouh Butt (Vorsitzender des Jugendgemeinderats), Kathrin Rabus (Stadträtin Bündnis 90/Die Grünen) und einer Vertreter*in des Vereins für kulturellen Freiraum in Selbstverwaltung (Freiraum e.V.; angefragt) wird es darum gehen herauszufinden, welchen Wert die Jugendkultur für die Stadt Heidelberg hat und ob ein selbstverwaltetes Jugendkulturzentrum in naher Zukunft Wirklichkeit werden kann. Nach der Podiumsrunde wird genügend Raum zur Diskussion mit allen Anwesenden bleiben.

Alle Interessierten und an der Verwirklichung von Jugendkultur in Heidelberg Beteiligten laden die Jusos herzlich ein.

freiräume