Samstag Steine schmeißen und Montag wieder ab auf Arbeit? – Gipfelhopping, Alltagskämpfe, Selbstorganisation

    Samstag, 18.07.2015
    19.00 Uhr
    Wild West / Alphornstraße 38 / 68169 Mannheim

    Samstag Steine schmeißen und Montag wieder ab auf Arbeit?Gipfelhopping, Alltagskämpfe, Selbstorganisation (Vortrag und Diskussion)

    Brennende Polizeiautos, Blockaden, eine Großdemo und Rauchsäulen über Frankfurt. Anlässlich der EZB-Eröffnung am 18. März dieses Jahres haben Linke aus verschiedenen Spektren für Schlagzeilen gesorgt und die herrschende Ordnung im Krisengewinnerland Deutschland etwas angekratzt.

    Dass sich der Widerstand gegen die Austeritätspolitik über den nationalen Tellerrand hinaus vernetzt, wurde auch am ersten Mai in Mailand deutlich. Hier gingen Zehntausende gegen die Weltausstellung EXPO und Gentrifizierung auf die Straße. Die Mobilisierung zum G7-Gipfel im bayerischen Elmau hingegen fiel derart schwach aus, dass sich sogar die bayerische Polizei für den bunten Protest bedankte.

    Unabhängig davon, wie erfolgreich die Eventproteste verlaufen, stellt sich für uns vor allem eine Frage: Wie geht’s am Montag nach den Protesten weiter?

    Spätestens 2007, seitdem die kapitalistische Krisenhaftigkeit offen zutage tritt, reagieren Menschen weltweit mit Platzbesetzungen, Unruhen und Streiks auf zunehmenden Leistungsdruck, Sozialabbau und den Abbau von ArbeiterInnenrechten. Wie in fast allen größeren Städten gab es auch in Mannheim z.B. Widerstand gegen den „Gentrifizierung“ genannten Ausverkauf der Städte.

    Hier wollen wir ansetzen und gemeinsam mit euch über die Chancen und Grenzen von „Gipfelprotesten“ diskutieren und darüber, wie wir in unserem Alltag und vor Ort wirkungsmächtig werden können.

    Dazu haben wir Frederic Wester bekannt aus Funk und Fernsehen als Sprecher des Blockupy-Bündnisses und Juan Miranda eingeladen.

    Juan Miranda ist Autor des Textes „Wie die Welt verändern?“ und setzt sich mit Selbstorganisierung sowie sozialen Kämpfen auseinander. Der Text ist im Lower Class Magazine erschienen. Ihr könnt ihn hier lesen: http://lowerclassmag.com/2015/01/wie-die-welt-veraendern/ Als Kurzversion erschien der Text in analyse & kritik, Nr. 602 (Februar 2015) unter dem Titel "Chancen und Brüche in Zeiten der Krise".

    Weitere Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/getup.ma

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.