Veranstaltung: "Terrorismus gegen Kuba -- von den USA gefördert?"

    unimut 

    Freitag, 27.06.2003
    20.00 Uhr
    Stadtbücherei, Poststraße

    Informationsveranstaltung über den Terror aus Miami und die Verurteilung der "Cuban Five" in den USA

    mit Adriana Pérez O´Connor, Ehefrau eines der Inhaftierten

    Im Juni 1998 übergab die kubanische Regierung den US-Behörden umfangreiches Material über terroristische Aktionen und Pläne rechtsradikaler Gruppen in Miami gegen Kuba. Verhaftet wurden aber die fünf Männer, die das Material recherchiert hatten. In einem politischen Prozess wurden die "Cuban Five" wegen Spionge zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt. Amnesty International und zahlreiche andere Organisationen fordern eine Revision des Verfahrens.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.