SII-Forum: Was halten Ökonomen und Wirtschaftshistoriker von Marx?

    unimut 

    Mittwoch, 12.03.2008
    17.05 Uhr
    SWR2 (UKW 88.8)

    Abgeschrieben oder angesagt? Karl Marx, 125 Jahre nach seinem Tod

    Gesprächsleitung: Rochus Groß Es diskutieren: Thomas Kuczynski, Wirtschaftshistoriker, Berlin; Klaus Körner, Marx-Biograph, Hamburg; Prof. Dr. Klaus Peter Kisker, Wirtschaftshistoriker und Ökonom, FU Berlin

    Das Gespenst des Kommunismus geht schon längst nicht mehr um in Europa, mit dem Untergang des Sowjetimperiums schien es ein für allemal gebannt. Doch seit einigen Jahren bereitet der siegreiche Kapitalismus wachsendes Unbehagen. Begriffe wie Linksruck oder neue Klassengesellschaft und generell das Thema Gerechtigkeit bestimmen immer stärker den politischen Diskurs hierzulande (aber auch international). Zeit also für eine Renaissance der Marxschen Analyse? Können seine Theorien aus dem 19. Jahrhundert in der globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts Bestand haben? Wo liegen seine Irrtümer und wo brauchbare Ansätze?

    Buch-Tipps: Klaus Körner, Karl Marx, Deutscher Taschenbuch Verlag (2008), 10,00 EUR Klaus Körner, Karl-Marx-Lesebuch, Deutscher Taschenbuch Verlag (2008), 8,90 EUR

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.