Podiumsdiskussion: "Ausgrenzung oder Integration?"

    unimut 

    Mittwoch, 16.03.2005
    19.30 Uhr
    Stadtbücherei, Poststraße 15

    Die VeranstalterInnen (VVN-BdA und PDS) schreiben:

    Liberte-Egalite-Fraternite - Freiheit-Gleichheit-Solidarität: Diese 3 Parolen standen am Anfang der Demokratie in Europa. Werden diese Ideale in Deutschland heute vollends aufgegeben? Mit Hartz IV und Agenda 2010 jedenfalls werden soziale und freiheitliche Rechte massiv weiter abgebaut. Die Reichen werden noch reicher und die Armen noch ärmer: Arbeitslose, Asylbewerber, Zuwanderer, Behinderte, Schwererziehbare und andere mehr. Was können wir tun, damit die Demokratie nicht durch betonierte Ungleichheit in ihrem Kern zerstört wird? Wo finden sich bei uns in Heidelberg bereits Ansätze zur Abhilfe?

    Diskutieren Sie diese Fragen mit Menschen, die Fachleute auf ihrem Gebiet sind:

    Ulrike Duchro (Asylarbeitskreis)

    Dr. Jörg Götz-Hege (Institut für Heilpädagogik)

    Ellen Jahrhaus-Michy (Diakonisches Werk)

    Matthias Müllerschön (Schwerbehindertenvertreter)

    Dr. Arnulf Weiler-Lorentz (Stadtrat)

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.