„Saudi-Arabien – Zwischen Reformen und autoritärer Herrschaft“ mit Luay Radhan

    internationales  polit  vortrag 

    Freitag, 12.10.2018
    19.00 Uhr
    [M]Volkshochschule, Bergheimer Str. 76

    Der 2017 von seinem Vater zum saudischen Kronprinz ernannte Muhammad bin Salman strebt seit ein paar Jahren Reformen an, die die internationale Aufmerksamkeit auf sich ziehen. So sollen Frauen endlich, nach langem Kampf, Auto fahren dürfen, und Mütter müssen bei einer Scheidung nicht mehr jahrelang prozessieren, um das Sorgerecht für ihre Kinder zu erhalten.

    Aber der saudi-arabische Staat steht weiterhin wegen Menschenrechtsverletzungen im Inland und ‒ noch mehr ‒ wegen seiner Kriegspolitik gegenüber dem Jemen in der Kritik.

    Über diese und verwandte Themen möchte der Heidelberger Politologe informieren und diskutieren.

    Dr. Luay Radhan, Sohn eines saudi-arabischen Vaters und einer deutschen Mutter, ging in Saudi-Arabien zur Schule, studierte Politikwissenschaft, Islamwissenschaft und Anglistik in Heidelberg und Boston.

    Veranstalter:
    Volkshochschule Heidelberg, in Kooperation mit dem Friedensbündnis Heidelberg

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.