vegane Vokü und anschließend Gesprächsrunde zum Thema Ökoanarchismus

    geschichte  vortrag 

    Freitag, 15.11.2013
    19.00 Uhr
    [M]ZEP, Zeppelinstraße 1

    In den siebziger jahren ziehen Langhaarige hippies mit wilden Bärten in scharen aufs Land und gründen Kommunen, hüten Ziegen und backen Vollkornbrot - ein naturnahes und Selbstverwaltetes leben als alternative zu konsumwahn und naturzerstörendem Kapitalismus.

    Ökologischer anarchismus in den 70er jahren, seine wurzeln und seine Folgen.

    historische Einführung und anschließend Gesprächsrunde mit dieter jung

    Beginn vokü: 19 uhr, gesprächsrunde: 20uhr30

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.