Rechtshilfe-Infos der Roten Hilfe HD/MA zu Strafbefehlen und anderen Repressionsmaßnahmen

antirep  gegendruck  politik  rh 

Sonntag, 06.12.2015
16.00 Uhr
[M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

Rechtshilfe-Infos der Roten Hilfe Heidelberg/Mannheim zum Umgang mit Strafbefehlen und anderen Formen von Repression

Bei vielen der Antifaschist*innen, die am 8. Februar bei den Anti-Nazi-Protesten in Ludwigshafen festgenommen wurden, trudeln momentan Strafbefehle ein. Diesen Repressionsmaßnahmen wollen wir uns geschlossen entgegenstellen und das gemeinsame Vorgehen besprechen.

Andere Aktivist*innen haben bei den Aktionen gegen den NPD-Parteitag am 21.11. in Weinheim Repression erfahren. Für Fragen und Diskussionen über mögliche Folgen und die sinnvollsten Möglichkeiten, damit umzugehen, gibt es im Anschluss ebenfalls Raum.

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.