Kakao-Tag

Dienstag, 02.05.2017 , 18:00

Deutsch-Amerikanisches Institut, Sophienstr. 12 [Karte]

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Die Veranstaltung ist ein Teil des Projekts Beweglicher Dialog – Von Lateinamerika nach Deutschland, welches der Verein Bunte Brise e.V. mit dem Direktor des IPMB, Abteilung Biologie der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Michael Wink und der DAI geschaffen hat. Das Projekt besteht aus verschiedenen Veranstaltungen mit dem Ziel, den verantwortungsvollen Konsum der Produkte, die ursprünglich aus Lateinamerika sind, zum Beispiel Kakao, zu fördern.

Der Kakao gehört in Deutschland und in der ganzen Welt seit Jahren zum Alltag. Leider ist dieser Konsum nicht verantwortungsvoll genug, wenn man die Bedingungen in den Herkunftsländern, besonders in Afrika, bedenkt. Die Produzenten in diesen Ländern leiden unter schlechter Bezahlung, unfairem Handeln, Armut oder Nachlässigkeit der Behörden.

Die Veranstaltung dient der Aufklärung über den verantwortungsvollen Konsum, da für diese Entwicklung nicht nur die großen Unternehmen verantwortlich sind, sondern auch wir als Konsumenten. Mit unserer Kaufentscheidung beeinflussen wir die Möglichkeit der Weiterentwicklung der einzelnen Produzenten und den Schutz der Natur.

Es ist geplant, dass verschiedene Projekte über Kakao in der ganzen Welt (Afrika-Lateinamerika) zusammentreffen. Verschiedene Vorträge über Biologie, fairen Handel, Essgewohnheiten, Produktion, usw. werden dabei sein. Das Rahmenprogramm gestaltet sich aus Fotoausstellungen, Kakao-Ausstellungen, Musik aus verschiedenen Ländern und Essen. Nicht Verpassen.

Eintritt:
5 € / erm. 3 €
Veranstalter:
Verein Bunte Brise e.V.

einewelt politik