PODIUMSDISKUSSION: BARACK OBAMA - AUS DER PAN-AFRIKANISCHEN SICHT

    kultur  unimut 

    Donnerstag, 30.10.2008
    19.00 Uhr
    InfoCafé International – ICI in der Triplex-Mensa (Eingang Sandgasse)

    Wer ist Barack Obama? Ein Pan-Afrikaner, Pan-Amerikaner oder gar Atlantiker? Ist er zu „weiß“, zu „schwarz“, zu „amerikanisch“ oder gar „unamerikanisch“? Die von der Pan-Afrikanischen Organisation initiierte und organisierte Podiumsdiskussion geht der Frage nach der Identität des ersten schwarzen Präsidentschaftskandidaten der USA nach und diskutiert die Erwartungen, die aus pan-afrikanischer Sicht an Obama gestellt werden.

    TeilnehmerInnen: Prof. Dr. Patrick Dua, University of Maryland Rudolph Howze, Vorsitzender der NAACP Rhein-Neckar Dr. W. Mausbach, Heidelberg Institute for American Studies S.E. Harry Mutuma Kathurima, Botschafter von Kenia in Deutschland (angefragt) Moderation: Michael Allimadi, Vorsitzender Pan-Afrikanische Organisation, Heidelberg

    Eintritt frei

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.