Alfred Schäfer: Pädagogik und/als Kulturwissenschaft

    kultur  unimut 

    Mittwoch, 09.12.2009
    18.15 Uhr
    Institut für Bildungswissenschaft, Akademiestr. 4

    Die Bezeichnung 'Kulturwissenschaft' steht weniger für einen bestimmten Gegenstandsbereich, sondern für eine spezifische Zugangsweise. Diese stellt nicht zuletzt zentrale Konzepte subjektiver und sozialer Selbstvergewisserung in Frage. Gegenüber einem eher definitorisch-begrifflichen Zugang rückt nun die Umstrittenheit, die Auseinandersetzung um die Bedeutung von Konzepten (wie Subjekt, Gesellschaft, Bildung, aber auch Erziehung) in den Vordergrund. Die damit verbundene Problematisierung scheinbar selbstverständlicher Konzepte stellt dabei für die Pädagogik sowohl auf theoretischer wie methodischer Ebene eine Herausforderung dar. Der Vortrag möchte diese Herausforderung deutlich machen und gleichzeitig mögliche Umgangsformen mit diesen irritierenden Perspektiven diskutieren

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.