Vortrag: „Wie sieht eine mögliche Zukunft ohne AKWs und Kohlekraftwerke aus?- Klimakrise bekämpfen – Klimawandel stoppen!“

    politik  uni  vortrag  öko 

    Freitag, 07.06.2019
    18.00 Uhr
    [M]Welthaus Heidelberg (im Hauptbahnhof)

    Es gibt viele gute Gründe, aus der Kohle auszusteigen: von der Vertreibung von Menschen durch den Bergbau und der immensen Zerstörung der Landschaft bis hin zu den giftigen Emissionen aus den Kraftwerksschloten, die unser aller Gesundheit belasten. Der dringlichste Grund aber ist die Klimakrise und Klimawandel durch die enorm hohen CO2-Emissionen dieses Brennstoffs. Der Vortrag zeigt eine Analyse, dass das Abschalten der klimaschädlichsten Kohlekraftwerke am Beispiel Großkraftwerk Mannheim und eine deutliche Beschleunigung des Atomausstiegs in Deutschland möglich sind, ohne die Versorgungssicherheit zu gefährden. Dabei legt der Referent eine konkrete Leistungsbilanz vor und nennt Kraftwerke und Jahreszahlen für die Abschaltung. Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion mit eingeladenen Referenten.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.