Jugend ohne Politik - Politik ohne Jugend: Podiumsdiskussion mit Heidelberger Jungpolitikerinnen

Donnerstag, 26.04.2018 , 18:00

Neue Uni, Grabengasse 3-5, Hörsaal 14

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Worüber wird geredet? 12 von 709 Abgeordneten des deutschen Bundestages sind unter 30 Jahre. Die Interessensvertretung der jungen Generation findet somit in einem zu geringen Maße statt. Wie kann es uns gelingen, die Jugend politisch mehr #einzubinden? Um diese Frage zu diskutieren, haben wir sechs erfolgreiche Jungpolitiker*Innen des gesamten Parteien-Spektrums eingeladen. Dabei soll es nicht nur um die Hürden in ihrer individuellen Politiker*innen-Laufbahn gehen, sondern auch um allgemeine Probleme, die die Jugend vom politischen Geschehen ausschließen. Anschließend sollen Möglichkeiten diskutiert werden, jedem einen offenen Zugang zum politischen Diskurs zu ermöglichen - denn Politik geht nicht ohne die #Jugend! #wieredenwir2018

Wie wird geredet? offene Podiumsdiskussion

Mit wem wird geredet?

BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN: Alex Maier, Mitglied des Landtages Baden-Württemberg

CDU: Matthias Kutsch, Stadtrat in Heidelberg (voraussichtlich)

DIE LINKE: Sahra Mirow, Stadträtin in Heidelberg/ Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand DIE LINKE Baden-Württemberg

FDP: Johannes A. Dallheimer - Konsequent Liberal, Bundesvorsitzender des Bundesverbands Liberaler Hochschulgruppen/ kooptiertes Mitglied des FDP-Bundesvorstands/ Mitglied des JuLi-Bundesvorstands

SPD: Luisa Boos, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Wie reden wir 2018 miteinander?" Mehr Infos dazu findet Ihr hier: http://wiewirreden.de

politik uni wiewirreden