Friedrich-Ebert-Fest: 100 Jahre Wahl zum Reichspräsidenten

    party  politik  uni 

    Sonntag, 17.02.2019
    11.00 Uhr
    [M]Ebert-Gedenkstätte, Pfaffengasse 18

    Weimar, 11. Februar 1919: Die verfassunggebende Nationalversammlung wählt Friedrich Ebert zum ersten demokratischen Staatsoberhaupt Deutschlands. Am Sonntag, dem 17. Februar 2019, feiert das Friedrich-Ebert-Haus das 100. Jubiläum dieser Wahl mit einem Tag der offenen Tür und erinnert damit an eine entscheidende Weichenstellung in der deutschen Demokratiegeschichte. Reichspräsident Friedrich Ebert war bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1925 ein entschiedener Verteidiger der Weimarer Republik.

    11 Uhr Jo van Nelsen präsentiert Schlager und Kabarett der 1920er Jahre: „Solang nicht die Hose am Kronleuchter hängt…!“

    11:15 Uhr Ebert-Rallye für Kinder und Erwachsene

    13 Uhr Suppe aus der Gulaschkanone

    14 Uhr Auftritt des Saxophon-Ensembles der Musikschule Rastatt

    14 Uhr Ebert-Rallye für Kinder und Erwachsene

    15 Uhr Familiennachmittag mit Geschichtenerzähler Dirk Nowakowski:„Geschichten aus der Pfaffengasse“, im Anschluss: Bastelangebote

    16 Uhr Öffentliche Führung

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.