Vortrag: Datenbanken gegen Refugees

antira  antirep  rh  vortrag 

Mittwoch, 22.09.2021
18.00 Uhr
Global Justice Camp, Neckarwiese

Die „Ausländerzentralkartei“, die die deutsche Regierung 1938 etabliert hat, hat eine seitdem nur für sieben Jahre unterbrochene Tradition, und sie war die erste Datensammlung zu Repressionszwecken, die (1967!) in den Computer kam. Sie ist längst nicht mehr allein in EDV, die gegen Menschen ohne die „richtigen” Pässe in Stellung gebracht wird. In diesem Vortrag geht es darum, wer da was speichert, warum sie das wohl tun, und welchen Umgang mensch damit finden kann.

ReferentIn:
Demi von der Roten Hilfe Heidelberg/Mannheim

Der Workshop findet im Rahmen des Global Justice Camps statt, das seit 13.9. auf der Neckarwiese Klimakämpfe, antirassistische Bewegungen und andere Kämpfe vernetzt: https://global-justice-camp.de/

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.