Stadtrundgang zum 82. Jahrestag der Deportation der badischen Sinti

    antifa  geschichte  uni 

    Freitag, 20.05.2022
    16.30 Uhr
    [M]Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Bremeneckgasse 2

    Die Deportation der badischen Sinti am 22. Mai 1940 "in den Osten" jährt sich dieses Jahr zum 82. Mal. Unter den Deportierten waren viele Familien, die zuvor in der Heidelberger Altstadt und in Ludwigshafen gelebt hatten. Gemeinsam mit der Bürgerrechtlerin Ilona Lagrene erinnern wir in Form eines Stadtrundgangs am Freitag, den 20. Mai 2020 um 16:30 Uhr an diese Menschen.

    Unter den Deportierten waren auch zahlreiche Sinti, die bis 1935 in der Heidelberger Altstadt gelebt hatten. 1935 wurden sie auf Betreiben der Stadtverwaltung, der Polizeibehörden sowie von Vereinen und Mitgliedern der Stadtgesellschaft aus Heidelberg vertrieben. Viele der Vertriebenen zogen nach Ludwigshafen oder Mannheim. Von dort wurden sie 1940 schließlich deportiert.

    Die gebürtige Heidelbergerin Ilona Lagrene war von 1990 bis 1996 Vorsitzende des Verbands Deutscher Sinti und Roma Baden-Württemberg und setzt sich unermüdlich dafür ein, die Erinnerung an die Heidelberger Sinti-Familien zu bewahren.

    Der Rundgang beginnt im Innenhof des Dokumentations- und Kulturzentrums in der Bremeneckgasse 2 in der Heidelberger Altstadt.

    Wir bitten um Anmeldung bis zum 19. Mai 2022 unter info@sintiundroma.de.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.