Vortrag: „Afrika im Welthandel: WTO, EPAs, Afrikanische Freihandelszone (CFTA)“ mit Boniface Mabanza

Donnerstag, 17.05.2018 , 20:00

Stadtbücherei, Poststraße 15 [Karte]

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Die EU versucht im Rahmen der Bemühungen um sogenannte Freihandelsabkommen wie TTIP, CETA, TiSA, JEFTA, TPP verstärkt vergleichbare Abkommen mit afrikanischen Staaten zu vereinbaren. In diesen Handelsabkommen wird in der Regel festgeschrieben ist, dass die afrikanischen Länder ihre Märkte für europäische Importe öffnen und hierbei schrittweise Zölle und Gebühren abschaffen müssen. Die Bauern in Afrika können mit den hoch subventionierten landwirtschaftlichen Produkten von europäischen Konzernen und steuerbegünstigen landwirtschaftlichen Großbetrieben nicht mehr konkurrieren. Ihnen bleibt oft nur die Abwanderung in die Slums der Städte oder die Flucht nach Europa. Darüber und über weitere Folgen soll unsere Veranstaltung informieren.

Veranstalter:
Heidelberger Bündnis für gerechten Welthandel und Asylarbeitskreis Heidelberg

internationales politik vortrag