Vortrag und Diskussion: „Wochenmarkt statt Weltmarkt“

    internationales  politik  umwelt 

    Mittwoch, 05.12.2018
    19.00 Uhr
    [M]Forum am Park, Poststr. 11

    Steffen Kühne (Referent für sozial-ökologischen Umbau bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin) und Gottfried May-Stürmer (Agrarreferent beim Bund für Umwelt- und Naturschutz BUND, Heilbronn) werden vortragen. Karin Binder (ehem. LINKE MdB und Verbraucherpolitische Sprecherin) wird die Podiumsdiskussion moderieren.

    Die Fragen: Wer profitiert eigentlich von globalisierten Märkten und grenzenlosem Welthandel? Und wer sind die Verlierer? Wie sehr schadet die schonungslose Ausbeutung von Ressourcen Mensch und Umwelt? Ist Wohlstand für alle ohne weiteres Wachstum möglich? Oder ist die kapitalistische Wachstumslogik vielleicht die Wurzel allen Übels? Wie können regionale Wirtschaftskreisläufe dazu beitragen der menschengemachten Klimaveränderung entgegen zu wirken? Wenn auch Sie auf der Suche nach Antworten sind, sind Sie herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren und damit der Lösung vielleicht ein Stück näher zu kommen.

    Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg, BUND
    Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.