Vortrag "Die Kurden: Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion" mit Kerem Schamberger und Michael Meyen

Mittwoch, 06.02.2019 , 19:00

Heuscheuer, Große Mantelgasse 4, HD-Altstadt

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Vortrag und Lesung "Die Kurden: Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion" mit Kerem Schamberger und Michael Meyen

Mit 45 Millionen Menschen sind die Kurden die größte ethnische Gruppe ohne eigenen Staat, aufgeteilt zwischen der Türkei, dem Iran, Irak und Syrien.

Von täglichen Repressionen der Obrigkeit sind sie jedoch überall betroffen: Sei es durch grundlose Verhaftungen, die kontrollierte Presse und Militärschläge unter Erdogan, den Bürgerkrieg in Syrien - aber auch durch die Einwirkung westlicher Staaten, so auch Deutschlands, in Form von Waffenlieferungen und des Verbotes von Symbolen der YPG und PKK.

Die Geschichte dieses Krieges gegen die Kurden und wie er beendet werden kann, wird der politische Aktivist Kerem Schamberger bei der Lesung seines Buches “Die Kurden - Ein Volk zwischen Unterdrückung und Rebellion” zusammen mit seinem Co-Autor Prof. Michael Meyen diskutieren und erläutern.

Veranstaltet von: SDS Heidelberg, AIHD/iL und Young Struggle

aihd internationales vortrag