Philo*Feeling

    außerhalb  kultur  theorie  treffen  uni 

    Donnerstag, 10.06.2021
    16.00 Uhr
    heiCONF (vermutlich)

    Eines der (vielen) Dinge, die während eines Corona-Semesters zu kurz kommen: der interdisziplinäre Blick über den Tellerrand hinaus. Einfach mal in die Philosophie hineinschnuppern, oder noch besser: sich selbst im Philosophieren versuchen – ein reizvoller Gedanke, aber in der aktuellen Situation nicht mehr als das. Bis jetzt.

    Denn für interessierte Studierende aller Fächer und Semester haben sich die Freie Fachschaft Philosophie und das Philosophische Seminar das Format "Philo*Feeling" ausgedacht, das am kommenden Donnerstag stattfinden wird. Die unscheinbar wirkende Frage, die im Mittelpunkt der Gruppendiskussion stehen wird: "Was ist Philosophie?" Einfach, aber doch tiefgründig und schwierig. Vielfach adressiert, aber letztlich immer noch unbeantwortet.

    "Philo*Feeling" wird dabei in Form eines neosokratischen Gesprächs aufgezogen. Nicht abstrakte Begrifflichkeiten oder Erwägungen zählen, Vorwissen oder Autoritätsargumente erst recht nicht. Stattdessen geht man gemeinsam mit anderen auf die Suche nach einem gemeinsamen Nenner – und schaut, wo man im gemeinsamen Sinnieren, Meinungs- und Erfahrungsaustausch am Ende landet.

    Eine ausführliche Beschreibung dieses Formats und alle wichtigen Infos könnt ihr dem Info-Flyer entnehmen, den ihr unter [https://www.stura.uni-heidelberg.de/wp-content/uploads/2021/06/Flyer_Philo_Feeling.pdf] findet. Für die Anmeldung und für Rückfragen könnt ihr euch per Mail an [master-philosophie@ps.uni-heidelberg.de] wenden. Viel Spaß dabei!

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.