KUNSTAUSSTELLUNG: SRI LANKA – BLICK DURCH FREMDE AUGEN 10 Jahre nach dem Tsunami – Schüler malen ihr Sri Lanka

    einewelt  internationales  kultur  umwelt  vortrag 

    Sonntag, 03.05.2015 bis Samstag, 09.05.2015
    19.00 Uhr
    Dezernat 16 in Heidelberg, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg

    Es ist jetzt zehn Jahre her, dass der verheerende Tsunami die Küstengebiete vieler Länder entlang des indischen Ozeans verwüstete. Vor allem die Insel Sri Lanka litt sehr unter den Auswirkungen dieser gewaltigen Welle, welche viele Menschenleben kostete.

    Doch wie sieht die Situation in Sri Lanka inzwischen aus? Konnte das Land sich von dieser Naturkatastrophe erholen oder sind ihre Folgen auch heute noch in der Bevölkerung zu spüren?

    Die Berichterstattung ebbte schon wenige Monate nach der Katastrophe ab und inzwischen werden nur noch sehr wenige Informationen über die Situation in Sri Lanka vermittelt. Daher ist es uns vom studentischen Verein 'Studieren Ohne Grenzen e.V.' ein besonderes Anliegen über die Auswirkungen des Tsunamis in einer Kunstausstellung zwischen dem 03. und 09. Mai im Dezernat 16 in Heidelberg zu informieren. Hierbei werden großformatige Gemälde von Schülerinnen und Schülern aus Sri Lanka ausgestellt, die in ihrer Kunst die Schrecken des Tsunami und die Lebenssituation nach der Katastrophe festgehalten und verarbeitet haben.

    Die Kunstausstellung bietet darüber hinaus mit Vorträgen und einem Filmabend Informationen zur kritischen Situation der Pressefreiheit in Sri Lanka. Außerdem wird ein tänzerisches und familienfreundliches Rahmenprogramm die Möglichkeit zum interessierten Austausch und entspannten Beisammensein bieten. Zudem möchte der Verein mit der Ausstellung über die Bildungssituation in Sri Lanka und das eigene Hochschulbildungsprojekt in Trincomalee und Vavuniya informieren.

    Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und Öffnungszeiten können auf unserer Homepage http://www.studieren-ohne-grenzen.org/lokalgruppen/heidelberg oder auf Facebook https://www.facebook.com/events/704365476339473/ nachgelesen werden.

    Der Eintritt ist frei!

    Zu unserem Verein: ETUDES SANS FRONTIÈRES – STUDIEREN OHNE GRENZEN DEUTSCHLAND E.V. ist eine gemeinnützige studentische Organisation, die 2006 gegründet wurde. Mehr als 1000 Studierende engagieren sich deutschlandweit in 17 Lokalgruppen für Projekte in Kriegs- und Krisengebieten. In diesen Konfliktregionen gibt der Verein jungen Menschen die Möglichkeit ihr Land aus eigener Kraft nachhaltig zu gestalten, eigene Projektidee vor Ort umzusetzen und als Multiplikatoren wirksam zu werden. Neben der finanziellen Unterstützung in Form von Hochschulstipendien sind dabei ideelle Förderung und Investitionen in die Bildungsinfrastruktur ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von Studieren Ohne Grenzen.

    Erleben Sie die künstlerische Vielfalt Sri Lankas in Heidelberg – lassen Sie sich von einer fremden Kultur verzaubern – Sie sind herzlich eingeladen!

    Gefördert aus Mitteln der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg, des Kirchlichen Entwicklungsdienstes Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst und des StuRa der Uni Heidelberg

    1. bis 09. Mai 2015, Dezernat 16 in Heidelberg, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.