Filmvorführung zu Thema Bienen Sterben und Imkern in der modernen Welt

Donnerstag, 11.05.2017 , 20:00

StuRa-Büro, Albert-Ueberle-Straße 3-5

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Die AG-Bienen und die Grüne Hochschulgruppe zeigen mit Unterstützung des Referats für Ökologie und Nachhaltigkeit einen Dokumentarfilm über Bienen, das globale Bienensterben und Imkern

Es wird zudem einen kurzen Einführungsvortrag geben.

Albert Einstein wird folgendes Zitat zugeschrieben (wenn auch nicht belegt):

'Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.' Dies nimmt der Film zum Anlass einen Blick zu werfen auf den Zustand des Imkerhandwerks weltweit.

So geht es unter anderem in die USA, zu Imkern, die ihre Bienenvölker auf riesigen Truck von Monokultur zu Monokultur fahren, in die Schweizer Berge zu traditionellen Bergimkern, nach Arizona zu einem Züchter, der sich auf afrikanisierte "Killerbienen" spezialisiert wird, nach China wo inzwischen teilweise von Hand bestäubt wird und schlussendlich nach Australien, wo auf einer einsamen Insel im Pazifik nach der Antworten auf die globalen Herausforderungen des modernen Imkerns gesucht werden.

Der Film liefert spektakuläre Aufnahmen über das Leben innerhalb eines Bienenvolkes oder den Hochzeitsflug einer Königin.

In überwältigenden Bildern, zeigt der Film eine Welt jenseits von Honig und Blüte, einem im Kopf bleibt.

bildung umwelt uni vortrag