Kundgebung "Bücherverbrennung 1933: Dichter und Dichterinnen mahnen"

Freitag, 23.03.2018 , 17:00

Poststraße (an der Stadtbücherei)

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Vor 85 Jahren leiteten die Nazis mit ihren Bücherverbrennungen zwölf Jahre des Terrors, des Massenmordes, des totalen Krieges und der Entmenschlichung ein. Heute stellt die Stadtbücherei Heidelberg ihre Räume völkischen HetzerInnen zur Verfügung und erteilt Antifaschist*innen Hausverbote.

Wir halten dagegen mit Texten und Liedern antifaschistischer Schriftsteller*innen, deren Werke von den Nazis verbrannt wurden.

Veranstaltet von: AIHD/iL u.a.

aihd antifa demo geschichte kultur lesung politik