Soli-Boykott des Studierendenwerks (I/II)

Freitag, 31.08.2018 , 19:15

Universitätsplatz

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Das Freitagsspiel der Fußball-Bundesliga, die neueste Folge des Tatorts... zwei Dinge, die man üblicherweise gerne im zeughaus oder im Marstallcafé schaut. Nicht so an diesem Wochenende.

Aus Solidarität mit den bis zu 70 studentischen Beschäftigten des Studierendenwerks, die ihren Job verlieren sollen, laden wir ein zum Soli-Boykott des Studierendenwerks – direkt auf dem Uniplatz. Lasst uns dort gemeinsam Hannover gegen Dortmund sowie den Kieler Tatort schauen und gleichzeitig in aller Öffentlichkeit zeigen, dass wir mit der Personalpolitik des Studierendenwerks nicht einverstanden sind.

Los geht es jeweils circa eine Stunde vor dem eigentlichen Event. Die RefKonf stellt nicht nur Beamer, Leinwand, Lautsprecher und Bierzeltgarnituren, sondern auch einen beträchtlichen Grundstock an Pizza (yay!), Knabbersnacks und Getränken. Zwei gelungenen Abenden sollte also nichts im Wege stehen.

Ganz wichtig: Erzählt auch euren Freund*innen davon, ladet sie zu dieser Veranstaltung ein und kommt alle gemeinsam zum Universitätsplatz! Je mehr Leute sich einfinden, desto eindringlicher wird unser Appell und desto stärker ist der Rückhalt für die studentischen Beschäftigten!

lokal politik stura uni