Trans* Geschichte(n) in Deutschland - online Vortrag

geschichte  politik  queer  stura  uni  vortrag 

Montag, 08.08.2022
18.00 Uhr
online

Auch wenn aktuell das Thema Transgeschlechtlichkeit verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit gerät: geschlechtliche Vielfalt ist kein modernes Phänomen. Trans* Geschichte wird schon viel länger geschrieben! Wir vom Autonomen Queerreferat der VS der Uni Heidleberg schauen in die deutsche Vergangenheit und laden dazu Joy Reißner (@joy_harsher) ein: Joys Vortrag gibt Einblicke in das Leben von trans* Personen im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts in Deutschland: Wie organisierten sich trans* Personen und wie gestaltete sich das Leben in den "goldenen Zwanzigern", aber auch im Erstarken des Nationalsozialismus? Dabei wird auch der Frage auf den Grund gegangen, welche Folgen die faschistische Politik für queere, insbesondere trans* Personen, hatte und welche Rolle ihnen in der Aufarbeitung und Erinnerungskultur eingeräumt wurde und wird. Im Anschluss sind alle zum gemeinsamen Austausch eingeladen. Den Link zum Vortrag erhaltet ihr nach Anmeldung bei queerreferat@stura.uni-heidelberg.de

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.