"Zero Covid": Sind das die richtigen Forderungen?

gesundheit  internationales  politik  stura  uni  vortrag 

Donnerstag, 18.02.2021
19.00 Uhr
https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/dgb-rwr-bhn-yro

Liebe Studierende, liebe Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter,

Nach gut einem Jahr haben wir die Pandemie immer noch nicht im Griff. Die Zahlen stagnieren auf hohem Niveau und eine Besserung ist angesichts der sich rasant ausbreitenden Virus-Mutationen nicht in Sicht. Derzeit werden über erste Lockerungen im Schul- und Kitabereich diskutiert. Die Corona-Strategie der Bundesregierung greift kaum und es gibt viel Kritik daran. Aber was wären alternative Strategien?

Sicher habt ihr schon von der Zero-Covid Kampagne gehört. Wir wollen am Donnerstag, den 18.02. Um 19 Uhr gemeinsam über die Forderungen und Ziele der Kampagne diskutieren. Sind das die richtigen Forderungen? Welche Rolle können/müssen die Gewerkschaften dabei spielen? Wir werden einen kurzen Input zu den Zielen und Forderungen der Kampagne geben, und anschließend in einer offenen Diskussionsrunde darüber diskutieren. Ihr seid alle herzlich eingeladen, mitzudiskutieren!

Ihr könnt unter folgendem Link an der Veranstaltung teilnehmen: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/dgb-rwr-bhn-yro

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.