Bürgerworkshop Bahnstadt

Montag, 22.05.2017 , 11:00

Stadtteiltreff LA33, Langer Anger 33, 69115 Heidelberg Bahnstadt

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.

Die Bahnstadt verfolgt als neuer Stadtteil mit besonderer Quartiersarbeit und architektonischen Lösungen das Ziel, Sorgestrukturen für Menschen im Alter zu schaffen. Dazu zählen auch der Ausbau eines sozialen, intergenerationellen Stadtteilnetzwerks und eine besondere Gestaltung der Wohnhäuser. Die nachhaltigen Stadtentwicklungsprozesse in der Bahnstadt werden seit 2015 im Rahmen eines vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderten Projekts von der Universität Heidelberg wissenschaftlich begleitet. Die Begleitforschung der Bahnstadt bietet die Chance, im Entstehungsprozess des Stadtteils die Bürgerinnen und Bürger der Bahnstadt und auch anderer Stadtteile aktiv an der Gestaltung des Wohnumfelds zu beteiligen. Im Rahmen der Begleitforschung wird in Kooperation mit dem Bahnstadttreff LA33 am 22. Mai 2017 von 11.00-17.00Uhr ein gemeinsamem Workshop für BahnstädterInnen, aber auch HeidelbergInnen aus anderen Stadtteilen in der Bahnstadt stattfinden (Veranstaltungsort: Bahnstadttreff LA33, Langer Anger 33, Bahnstadt Heidelberg). Ziel ist es, zusammen mit den Bürger und Bürgerinnen Ideen zu generieren, wie die Bahnstadt zu einem attraktiven Treffpunkt der Generationen werden kann. Eine Anmeldung ist bei der Projektbearbeiterin Frau Stefanie Wiloth möglich (E-Mail: stefanie.wiloth@dwi.uni-heidelberg.de od. Tel. 06221-543336.)

freiräume kultur lokal treffen umwelt uni vortrag