gbs Rhein-Neckar: Humanistisches Forum Online

    außerhalb  bildung  freiräume  frieden  geschichte  kultur  politik  soziales  theorie  uni 

    Sonntag, 25.09.2022
    10.30 Uhr
    https://gbsrheinneckar.my.webex.com/wbxmjs/joinservice/sites/gbsrheinneckar.my/meeting/download/b948333beae3b43c76f70f29030002e5

    Wir laden herzlich zu unserem digitalen Austauschformat ein. Diskutiere mit uns die Themen, die aus deiner Sicht zu einer humanistischen Welt gehören. Wo sollte man Themenschwerpunkte setzten und was haben die mit Humanismus und einer humanistischen Weltanschauung zu tun? Unser Thema dieses Mal: Typisch Mensch - eine Frage von Charakter oder Kategorie? Spätestens seitdem der antike Philosoph Theoprastus von Eresos seine Lehre der Charaktere entworfen hat, wurde die Bestimmung von Typen menschlicher Persönlichkeit Teil der Kultur. Über die Bestimmung der Vier-Säfte-Lehre des Aristoteles über den Freiherrn Adolphus von Knigge bis hin zur modernen Persönlichkeitspsychologie, die stark durch den Psychoanalytiker Gustav Jung beeinflusst wurde, wurde immer wieder versucht, eine Typologie menschlicher Charaktere, das innere Erleben und das äußere Verhalten zu kategorisieren. In der Regel gehen damit auch soziale Bewertungen einher, also wie welche Eigenschaften und Verhaltensweisen von der Gesellschaft beurteilt werden. Kulturelle Ideale und Unterschiede spielen ebenfalls ihre Rolle. Egal ob extrovertiert, introvertiert, sozial umgänglich oder Psychopath - lässt sich Menschlichkeit überhaupt in Schubladen einordnen? Welche wissenschaftlichen Typologien übernehmen Humanistinnen und Humanisten? Welche Bewertungen sehen sie mit Skepsis und warum? Gibt es so viele Charaktere wie es Menschen gibt, oder nicht doch menschliche Typen? Unser erfahrener Moderator Adrian Gillmann sorgt für Orientierung. Da die Teilnehmeranzahl naturgemäß im digitalen Raum begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung hier: http://www.gbs-hochschulgruppe-rhein-neckar.de/kontaktnachricht.html Es gibt keinen Anmeldeschluß. Man kann auch noch kurz vor Beginn sich anmelden und dann direkt teilnehmen. Zugang: Wir haben einen festen Raum eingerichtet. Hier der Zugangslink zu dem Raum ... (Am besten zuvor Webex laden.) Einfach ein paar Minuten vor Beginn auf den Link drücken und schon ist man "drin". Keine Sorge, man kann da nichts falsch machen und auch in der Konferenz wird es keine Besucherhürden geben. Eine Bitte: Wer angemeldet, dann aber absehbar verhindert ist, den möchten wir herzlich bitten uns, wenn möglich, kurz abzusagen. Ebenso bitten wir nach Möglichkeit sich rechtzeitig einzuloggen, da die Gruppe i.d.R. auf die angemeldeten Personen wartet.

    Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.