Unser Humanistischer Sommer ist nicht einfach nur ein Sommerfest oder eine Konferenz. Er liefert vielmehr durch Vorträge, Debatten, Gespräche und Literatur Denkanstöße zu wichtigen Themen unserer Zeit. Den Abschluss macht mocabo mit Live-Musik.

antira  bildung  frieden  kultur  musik  politik  soziales  stura  treffen  vortrag 

Samstag, 09.07.2022
10.00 Uhr
Naturfreundehaus Mannheim, Zum Herrenried 18 Gegebenenfalls können auch Mfgs angeboten werden. Bitte hier melden: https://gbs-rhein-neckar.org/KONTAKT/KONTAKTNACHRICHT/index.php/

Erster Tag unseres Humanistischen Sommers 2022

10:30 Uhr: Der Heidelberger Neurowissenschaftler Prof. Andreas Draguhn beschäftigt sich in seinem Vortrag mit dem Thema „Conditio humana. Erklärt die Hirnforschung den Menschen?“

15:00 Uhr: Die Literaturwissenschaftlerin und Autorin Nadine Pungs aus Düsseldorf setzt sich mit dem Thema „Nichtmuttersein: von der Entscheidung, ohne Kinder zu leben" auseinander.

20:00 Uhr: „Die autoritäre Bedrohung: Wie wir die offene Gesellschaft verteidigen können" darüber diskutieren die Ethnologin und Islamwissenschaftlerin Susanne Schröter und der Philosoph, Autor und Vorstandssprecher der gbs-Stiftung Michael Schmidt-Salomon.

Dazwischen immer wieder Gelegenheit zum Essen, Trinken, Reden, Diskutieren, Kennenlernen.

Studierende erhalten ein Freigetränk, ansonsten muss Essen und Trinken selbst gezahlt werden. Der Rest ist umsonst.

Außerdem findet erstmals das Online-Format "Humanistisches Forum" face-to-face statt, und das mehrmals. Die Themen könnt ihr selbst mitbestimmen.

Hier geht es zum kompletten Programm: https://gbs-rhein-neckar.org/ARCHIV/VERANSTALTUNGEN/HumanistischerSommer9und10Juli/index.php/

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.