MEDITERRANEA (Film)

antifa  antikap  antira  arbeit  außerhalb  bildung  einewelt  film  frieden  geschichte  internationales  kultur  lokal  politik  stura  uni 

Donnerstag, 31.01.2019
19.00 Uhr
Leitstelle im Dezernat 16 Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg

Der Spielfilm erzählt die Geschichte von Ayiva, der Burkina Faso verlässt, um nach Europa zu gehen und so seine Tochter finanziell versorgen zu können. Die Überfahrt überlebt er nur knapp und in Italien stößt er auf ein feindseliges Klima, das die Gewöhnung an sein neues Leben erschwert. Jonas Carpignano arbeitet mit diesem Film die Hintergründe der Unruhen in Rosarno 2010 auf, bei denen mehr als 60 Menschen verletzt wurden und Tausende Migrant*innen evakuiert werden mussten. Die Protagonist*innen werden dabei von Personen verkörpert, die selbst von den Unruhen betroffen waren und ihre eigenen Erfahrungen mit Flucht, Vertreibung und Fremdenfeindlichkeit in den Dreh mit einfließen ließen.

Langtexte kommen meist von den VeranstalterInnen. Das Sozialforum ist hier nur Bote.