Donnerstag, 02.06.

  • 10.00 Uhr
    Heidelberg, Triplex-Mensa

    Vertretungsversammlung Studierendenwerk Heidelberg

    Öffentlich Sitzung der Vertretungsversammlung (VV) des Studierendenwerks Heidelberg. Die Sitzung findet am 2. Juni 2022 ab 10 Uhr s.t. in Heidelberger (Theatersaal der Triplex-Mensa am Universitätsplatz) statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a.: Wahl der Rektoren und Studierenden im Verwaltungsrat; Satzungsänderungen; Bericht der Geschäftsführerin. (Bei Nicht-Mitgliedern wird um Anmeldung bei der Geschäftsführung gebeten.)

Samstag, 04.06.

  • 14.00 Uhr
    Uniplatz

    Mittelaltertag

    Am Samstag, 4. Juni 2022 findet der 9. Mittelaltertag der Universität Heidelberg statt. Getreu dem Motto „Präsenz“ wird dies – das erste Mal seit 2019 – wieder vor Ort in den Räumlichkeiten der Neuen Universität geschehen. Thematisch passend werden sich die Veranstaltungen mit den verschiedenen Facetten der mittelalterlichen Präsenz-Kultur befassen. Kurzvorträge und interaktive Formate können im Wechsel besucht werden. Familien sind willkommen – schließlich gibt es auch wieder ein Angebot für Kinder. Ein abwechslungsreiches Begleitprogramm und ein musikalischer Abend runden den Tag ab.

    https://www.uni-heidelberg.de/mittelaltertag/

Sonntag, 05.06.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    leckeres veganes Essen

    leckeres veganes Essen - jeden Sonntag im Gegendruck!

Montag, 06.06.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Treffen des SDS Heidelberg

    Treffen des SDS Heidelberg

Dienstag, 07.06.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Come over and read a book

    Infoladenkneipe

Mittwoch, 08.06.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Sprechstunde der Roten Hilfe HD/MA: Rechtshilfeberatung für von Repression Betroffene

    Sprechstunde der Roten Hilfe HD/MA: Rechtshilfeberatung für von Repression Betroffene

    Böse Post von Polizei und Staatsanwaltschaft nach einer Demo? Fragen, wie es nach der Festnahme bei der Blockade weitergeht? Linke Aktivist*innen, die wegen einer politischen Aktion Repression abbekommen und Tipps zum Umgang damit benötigen, können von 19 bis 20 Uhr im Café Gegendruck Aktive der Roten Hilfe HD/MA treffen und mit ihnen das weitere Vorgehen besprechen.

Donnerstag, 09.06.

  • 14.30 Uhr
    Mehrgenerationenhaus Großer Saal Heinrich-Fuchs-Str. 85 69126 Heidelberg

    Fahrrad-Reparatur-Kurs

    Am 09.06.2022 findet ein DIY Fahrrad-Reparatur- Kurs🔧🚲 bei uns im Mehrgenerationenhaus statt. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Alerta! Das Offene Treffen der AIHD/iL

    Alerta! Das Offene Treffen der AIHD/iL

    Raus aus der Ohnmacht! Vernetz dich, bring dich ein, werde aktiv!

    Die Pandemie hat unser Miteinander stark verändert und hat unsere politischen Zusammenkünfte zu oft verhindert. Gerade jetzt ist es deshalb wichtig, sich zusammenzutun, um gemeinsam gegen all die unhaltbaren Zustände zu kämpfen: Kriege und Unterdrückung weltweit, Nazis in den Parlamenten und bei der Polizei, Rassismus und Patriarchat, Klimazerstörung und Kapitalismus ... Es gibt viel zu tun. Deshalb wollen wir einen Anlaufpunkt bieten für Leute aus Heidelberg und der Umgebung, die sich für antifaschistische Politik interessieren und aktiv werden (oder bleiben) wollen. Egal, ob du neu in der Stadt bist oder schon lange hier wohnst, komm vorbei und bring deine Freund:innen mit. Beim Alerta wollen wir aktuelle politische Vorgänge in Heidelberg, der Rhein-Neckar-Region und darüber hinaus besprechen, Termine und Planungen austauschen und uns vernetzen. Hier hast du die Möglichkeit, Leute kennenzulernen, dich zu informieren, Aktionsideen einzubringen und Themen, die dich beschäftigen, anzusprechen.

Sonntag, 12.06.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    leckeres veganes Essen mit der AIHD/iL

    leckeres veganes Essen - jeden Sonntag im Gegendruck!

Montag, 13.06.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Treffen des SDS Heidelberg

    Treffen des SDS Heidelberg

Dienstag, 14.06.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Vortrag "Demo-1x1"

    Mit diesem Vortrag wollen wir neue und erfahrene Aktivist:innen zusammenbringen, um über geeignetes Verhalten auf Demos und bei Aktionen zu sprechen. Dabei soll es sowohl um Anmeldung, Teilnahme als auch Nachbereitung gehen. Fragen, die in diesem Vortrag auftauchen könnten, sind:

    Was nehme ich (nicht) mit auf eine Demo und warum? Was muss ich bei der Anmeldung einer Kundgebung beachten?` Sollte ich auf einer Demo mit meinem Handy filmen? Was darf die Polizei tun, wenn sie mich festgenommen hat? Wann lohnt es sich, ein Gedächtnisprotokoll anzufertigen? Was ist ein Ermittlungsausschuss und was tut er? Natürlich wird für eure eigenen Fragen Raum sein. Kommt vorbei, informiert euch und tauscht euch aus. Seine Rechte und kluge Verhaltensweisen zu kennen, kann Sicherheit geben und ungünstige Situationen vorbeugen.

    Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "Tipps und Trix für Antifas" der AIHD/iL in Kooperation mit der Roten Hilfe Heidelberg/Mannheim.

Donnerstag, 16.06.

  • virtuell seit 1922

    Bloomsday

    Vor 100 Jahren ist der "Ulysses" von James Joyce erschienen. SWR2 wiederholt aus diesem Anlass seit drei Wochen die gut 23-stündige Hörspielfassung in 18 Teilen. Das Meisterwerk der klassischen Moderne läutet eine Zeitenwende in der Romanliteratur ein: In 18 Kapiteln wird aus verschiedenen Perspektiven und über zahlreiche Stilregister ein Tag in Dublin erzählt.

    Wers nachhören will: alle Folgen der Hörspielfassung gibts beim SWR https://www.swr.de/swr2/hoerspiel/playlist-ulysses-100.html

Freitag, 17.06.

  • 19.30 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Kneipe mit Input von AKUT[+C]

    Kneipenabend mit Input von AKUT[+C]

Samstag, 18.06.

  • 20.00 Uhr
    Rabatz (Selbstverwalteter Freiraum; Rheinstr. 4, 69126 Heidelberg)

    Konzert | Cosmic Mints [Psychedelic Fuzz & Roll]

    Psychedelic Fuzz & Roll from another galaxy!

    Das scheppert, das rollt, das geht gut nach vorne und macht ordentlich Laune! Richtig schöne handgemachte Mukke mit fusselnden Gitarren, jammernde Orgeln, standfesten Beats und kosmischem Gesang. Die Landung ist vorbereitet – Mints, Please Take Over!

    Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: 7€/5€

    Mehr Infos: www.rabatz-hd.de

Sonntag, 19.06.

  • "Lebendiger Neckar" von Ilvesheim bis Eberbach und auch auf der Neckarwiese in Heidelberg

    Auf der Neckarwiese und in Nachbarstädten: Livemusik und Vorführungen, Mitmachangebote und Infostände, Flohmärkte und vieles mehr.

    Auf der Neckarwiese und in Nachbarstädten: Livemusik und Vorführungen, Mitmachangebote und Infostände, Flohmärkte und vieles mehr:

    https://www.heidelberg.de/hd/HD/service/10_06_2022+lebendiger+neckar+am+sonntag_+19_+juni.html

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    leckeres veganes Essen mit dem SDS

    leckeres veganes Essen - jeden Sonntag im Gegendruck!

Montag, 20.06.

  • 17.20 Uhr
    Neckarorte Strandbar, beim Skatepark Ernst-Walz-Brücke

    Wer schützt uns vor der Polizei? Küfa und Input zum Thema Polizeigewalt

    Wir veranstalten eine Outdoor-KüfA direkt am Neckar. Neben leckerem, veganen Essen wird es einen Input zum Thema Polizeigewalt, von akut+c geben.

    Wir, das ist die FAU Heidelberg, kurz für Freie Arbeiter*innen Union. Wir sind eine anarchistische Basisgewerkschaft und kämpfen für bessere Lohnarbeitsbedingungen aller Arbeiter*innen, aber auch Arbeitslosen und Menschen in allen Situationen dazwischen (IchAG, Hartz4, Niedriglohnsektor, Schwarzarbeit, Student*innen und Schüler*innen). Die Nummern und Sprechzeiten für unsere gewerkschaftliche Erstberatung und unsere Arbeitslosenerstberatung findet ihr auf unserer Website: https://heidelberg.fau.org/

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Treffen des SDS Heidelberg

    Treffen des SDS Heidelberg

Mittwoch, 22.06.

Sonntag, 26.06.

  • 20.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    leckeres veganes Essen mit AKUT[+C]

    leckeres veganes Essen - jeden Sonntag im Gegendruck!

Montag, 27.06.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Treffen des SDS Heidelberg

    Treffen des SDS Heidelberg

Dienstag, 28.06.

  • 19.00 Uhr
    online

    Ziviler Widerstand im Ukraine-Krieg

    Veranstaltung mit Jurij Scheljashenko und Benjamin Isaak-Krauß

    Wann 28.06.2022 von 19:00 bis 20:30 Wo online

    https://www.frankfurter-info.org/termine/online-ziviler-widerstand-im-ukraine-krieg

    Ziviler Widerstand im Ukraine-Krieg

    Gewaltfreiheit wird angesichts des Ukraine-Kriegs als naiv und weltfremd kritisiert. Doch auch in der Ukraine gibt es eine pazifistische Bewegung. Mit ihrem Generalsekretär Jurij Scheljashenko sprechen wir über die Rolle zivilen Widerstands im Krieg und die schwierige Lage seiner Bewegung. Benjamin Isaack-Krauß wirft einen Blick auf die Möglichkeiten gewaltfreien Widerstands, auch und gerade im Krieg.

    Gewaltfreiheit

    Schon lange nutzen soziale Bewegungen und politische Massenproteste eine Bandbreite gewaltfreier Methoden, um ihre Forderungen zu artikulieren. Beinahe utopisch wirkt hingegen die Idee gewaltfreie Methoden im Kontext eines Krieges anzuwenden. Und doch fragen wir uns: Welche konkreten gewaltfreien Handlungsmöglichkeiten gibt es, und kommen gewaltfreie Methoden im Ukraine-Krieg zum Einsatz? Sind sie Gegensatz oder Ergänzung zu militärischer Verteidigung? Wie steht die ukrainische Bevölkerung zu dieser Idee?

    Diskussion mit:

    Jurij Scheljashenko / Юрій Шеляженко (Ukrainische Pazifistische Bewegung / Український Рух Пацифістів) Benjamin Isaak-Krauß (Pastor der Mennonitischen Friedenskirche Frankfurt & Friedens- und Konfliktforscher)

    auf Deutsch und Englisch mit Simultandolmetschen.

    Bitte melden Sie sich vorab zur Online-Veranstaltung an: frieden@zentrum-oekumene.de

    Eine Veranstaltung der Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main. Zur Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main gehören * DFG-VK Bildungswerk Hessen e.V. * Fachbereich Frieden im Zentrum Oekumene der EKHN und der EKKW * Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz * pax christi Rhein-Main, Regionalverband Limburg und Mainz * Referat Weltmission/Gerechtigkeit und Frieden im Bistum Mainz

Mittwoch, 29.06.

  • 16.00 Uhr
    Wilhelmsplatz

    „Stille Helfer“ – Rundgang durch die Heidelberger Weststadt mit Norbert Giovannini

    Im Nationalsozialismus wurden Rassismus, Unterdrückung und die Verfolgung von Minderheiten zur gewaltsamen Staatsdoktrin. Den verfolgten Gruppen stand eine schweigende, zu großen Teilen regimetreue Bevölkerung gegenüber. Umso wichtiger ist es, an jene Menschen zu erinnern, die trotz aller Repressionen den Mut hatten, Verfolgte zu unterstützen, zu verstecken, oder ihnen zur Flucht zu verhelfen. Diese Menschen gab es auch in Heidelberg.

    Norbert Giovannini und sein Team widmeten ihnen 2019 das Buch „Stille Helfer“. Auf einem Rundgang durch die Weststadt stellt er uns deren Biographien, Wohnorte und Wirkungsstätten vor und erzählt ihre Geschichte(n) – Geschichten, die uns bis heute die Chancen für solidarisches und menschliches Handeln aufzeigen. Der Lehrer Hermann Durlacher, die Ärztin Marie Clauss, Leontine Goldschmidt, die Mäzenatin, Emil Henk, der Widerstandskämpfer, Heinrich Linse, der Gipser. Sie wirkten im Stillen, folgten ihrem Gewissen, distanzierten sich vom Terror des Regimes und bewahrten ihre humanen Einstellungen. Wir wollen die Erinnerung an sie aufrechterhalten. Auch und vor allem um Mut zu machen. Mut zum Handeln.

    Jeder kann nach seinen Möglichkeiten handeln und helfen. Jeder kann sich vorbehaltlos für Verfolgte und Schutzbedürftige engagieren. Man muss es wollen und dann auch tun.

    Veranstalter:
    GEW Rhein-Neckar-Heidelberg
    Anmeldung:
    bitte bis 22. Juni an Ralph.Busch@t-online.de
  • 19.00 Uhr
    online

    Online-Diskussion "Braucht die Europäische Union eine Stärkung ihrer Verteidigungs- und Sicherheitspolitik?"

    mit Uwe Hiksch (Naturfreunde), 19 Uhr, via online tool zoom (https://zoom.us/j/526339150), VA: NaturFreunde Berlin und die NaturFreunde Hamburg [im Rahmen der Reihe "Frieden konkret“] Kontakt: NaturFreunde Berlin, Paretzer Str. 7, 10713 Berlin, Telefon: 030/810 560 250, info [at] naturfreunde-berlin.de, naturfreunde-berlin.de

  • 19.00 Uhr
    online

    Online-Diskussion "Desertion und KDV in Russland, der Ukraine und Belarus"

    via online tool, Anmeldung erforderlich: https://de.connection-ev.org/article-3574, VA: pax christi Diözesanverband Köln zusammen mit Connection Kontakt: Pax Christi Bistumsstelle Köln, Klettenberggürtel 31, 50939 Köln, ursula.paulus [at] web.de, koeln.paxchristi.de