Freitag, 04.06.

  • 09.15 Uhr
    Zoom

    Lasst Uns zusammen Coworken (Online-Edition)

    Zur gleichen Zeit arbeiten – das geht auch digital von zu Hause aus. Bis wir offiziell unseren Coworking-Space vor Ort errichten, ermöglichen wir so trotz des Homeoffice ein Miteinander und Austausch.

    Wir orientieren uns dabei an der Pomodoro-Methode: 25 Minuten arbeiten // 5 Minuten Pause //Gesamtzeit: 2 Stunden

    Sprich uns an, falls du selbst keinen passenden Arbeitsplatz / WLAN hast. Eingeladen sind ALLE, die ein bisschen Abstand vom Alleine arbeiten brauchen. Wir treffen uns Freitags immer um die gleiche Uhrzeit.

    Kontakt für Rückfragen:christina.egerter@habito-heidelberg.de

    Zugangsdaten: Zugang Zoom : https://us02web.zoom.us/j/7561040721 Weitere Termine:11.6./18.6./25.6.

    Kosten: keine, Spenden auf unser Konto oder Paypal (@habitoHD) erwünscht. GLS Gemeinschaftsbank DE 81 4306 0967 6004 1752 00

    Mit der Workshopreihe „Lass uns zusammen…“ sollen Menschen aus der Nachbarschaft die Chance gegeben werden, sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten kreativ einzubringen. Interessierte, die selbst einen Workshop geben möchten, können sich an christina.egerter@habito-heidelberg.de wenden.

  • 16.00 Uhr
    Telefonisch

    Eltern Sprechstunde mit Teresa Kaya

    Du erwartest ein Kind und siehst viele Fragezeichen im Blick auf die bevorstehende Zeit der Schwangerschaft und Geburt? Deine Kinder können nicht mehr zur Schule gehen und du brauchst Ideen für den gemeinsamen Alltag? Du bist angesichts der Corona-Krise plötzlich im Home-Office und weißt nicht, wie du dich organisieren kannst? Du brauchst finanzielle Unterstützung und weißt nicht, wie und wo du sie bekommen kannst? Du hast seit Tagen nicht mehr mit einem Erwachsenen gesprochen und brauchst einfach mal ein offenes Ohr?

    Melde dich gerne bei Dr. Teresa Kaya im Rahmen ihrer kostenlosen Mama/Eltern-Sprechstunde. Sie unterstützt dich bei der Suche nach Antworten auf diese und andere Fragen oder hört einfach mal zu. Weitere Informationen zu ihr findest du unter www.takkaya.de

    Wann: Jeden 1. Freitag im Monat zwischen 16.00 und 17.00 Uhr Telefonisch unter 017698589211 Mit Dr. Teresa Kaya

    Kosten: Dieses Angebot läuft auf Spendenbasis. Spenden können gerne an habito e.V. ,GLS Gemeinschaftsbank, DE 81 4306 0967 6004 1752 00, GENODEM1 GLS (auf Wunsch gegen Spendenquittung) mit dem Verwendungszweck "Eltern-Sprechstunde" entrichtet werden.

  • 17.00 Uhr
    Marktplatz Hirschhorn

    Hirschhorn: Kundgebung gegen Rechtsradikalismus

    Am vergangenen Wochenende kam es zu einem Nazi-Anschlag auf das DGB-Büro Hirschhorn, das im ehemaligen jüdischen Betsaal untergebracht ist und das sich mit einem Plakat gegen Antisemitismus positioniert hatte. Nun rufen der DGB und verschiedene antifaschistische Gruppen zu einer Kundgebung gegen Rechtsradikalismus und jede Form von Antisemitismus am Freitag, 4. Juni um 17 Uhr auf dem Marktplatz auf.

    Weitere Infos zum Hintergrund unter

    https://www.rnz.de/nachrichten/eberbach_artikel,-hirschhorn-nach-nazi-schmiererei-ruft-dgb-zu-aktion-in-hirschhorn-auf-_arid,680926.html

  • 17.00 Uhr
    link: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    The FSR SAI would like to cordially invite You to attend "Glimpses of South Asia”, a documentary film festival hosted virtually. The details are as follows: Date: Fridays 4th, 11th, 18th and 25th June, 2021 Time: 17:00 CET link: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv All the movie screenings will be followed with a question and answer session with the directors. We hope that You will enjoy watching these documentaries and we look forward to meeting You virtually for the screenings as well as for the Q and A sessions.

Mittwoch, 09.06.

  • 19.00 Uhr
    [M]Cafe Gegendruck, Fischergasse 2

    Sprechstunde der Roten Hilfe HD/MA: Rechtshilfeberatung für von Repression Betroffene

    Sprechstunde der Roten Hilfe HD/MA: Rechtshilfeberatung für von Repression Betroffene

    Böse Post von Polizei und Staatsanwaltschaft nach einer Demo? Fragen, wie es nach der Festnahme bei der Blockade weitergeht? Linke Aktivist*innen, die wegen einer politischen Aktion Repression abbekommen und Tipps zum Umgang damit benötigen, können von 19 bis 20 Uhr im Café Gegendruck Aktive der Roten Hilfe HD/MA treffen und mit ihnen das weitere Vorgehen besprechen.

    Bitte bringt eine Maske mit und denkt an die geltenden Kontaktbeschränkungen.

Donnerstag, 10.06.

  • 16.00 Uhr
    heiCONF (vermutlich)

    Philo*Feeling

    Eines der (vielen) Dinge, die während eines Corona-Semesters zu kurz kommen: der interdisziplinäre Blick über den Tellerrand hinaus. Einfach mal in die Philosophie hineinschnuppern, oder noch besser: sich selbst im Philosophieren versuchen – ein reizvoller Gedanke, aber in der aktuellen Situation nicht mehr als das. Bis jetzt.

    Denn für interessierte Studierende aller Fächer und Semester haben sich die Freie Fachschaft Philosophie und das Philosophische Seminar das Format "Philo*Feeling" ausgedacht, das am kommenden Donnerstag stattfinden wird. Die unscheinbar wirkende Frage, die im Mittelpunkt der Gruppendiskussion stehen wird: "Was ist Philosophie?" Einfach, aber doch tiefgründig und schwierig. Vielfach adressiert, aber letztlich immer noch unbeantwortet.

    "Philo*Feeling" wird dabei in Form eines neosokratischen Gesprächs aufgezogen. Nicht abstrakte Begrifflichkeiten oder Erwägungen zählen, Vorwissen oder Autoritätsargumente erst recht nicht. Stattdessen geht man gemeinsam mit anderen auf die Suche nach einem gemeinsamen Nenner – und schaut, wo man im gemeinsamen Sinnieren, Meinungs- und Erfahrungsaustausch am Ende landet.

    Eine ausführliche Beschreibung dieses Formats und alle wichtigen Infos könnt ihr dem Info-Flyer entnehmen, den ihr unter [https://www.stura.uni-heidelberg.de/wp-content/uploads/2021/06/Flyer_Philo_Feeling.pdf] findet. Für die Anmeldung und für Rückfragen könnt ihr euch per Mail an [master-philosophie@ps.uni-heidelberg.de] wenden. Viel Spaß dabei!

Freitag, 11.06.

  • 17.00 Uhr
    https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    "Glimpses of South Asia”

    The FSR SAI would like to cordially invite You to attend "Glimpses of South Asia”, a documentary film festival hosted virtually. The details are as follows:

    Date: Fridays 4th, 11th, 18th and 25th June, 2021 Time: 17:00 CET link: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    All the movie screenings will be followed with a question and answer session with the directors.

    We hope that You will enjoy watching these documentaries and we look forward to meeting You virtually for the screenings as well as for the Q and A sessions.

Donnerstag, 17.06.

  • 09.00 Uhr
    Mehrgenerationenhaus Heidelbeg

    Design-Thinkig: Lernt die Methode kennen und nutzt sie für eure eigenen Ideen und Projekte! Wir freuen uns auf Euch :)

    📆 17.06. | 18.06. ⏰ 9-14 Uhr | 9-13 Uhr📍 Mehrgenerationenhaus Heidelberg 📩 Kostenfreie Anmeldung: biwaq@habito-heidelberg.de

    🔎 INHALTE • Theoretische Einführung in die 6 Phasen der Methode • Praktische Anwendung bei eigenen Ideen und Projekten (z.B. Arbeitssuche)

    RAHMENBEDINGUNGEN Unser Ziel ist es eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der jede:r erst genommen und auf seinem*ihrem Leistungsstand abgeholt wir. Deswegen setzen wir in unseren Schulungen folgende Rahmenbedingungen: -Keine Vorkenntnisse nötig - Es werden alle Materialien gestellt - Barrierefreier Zugang zu den Räumen - Kostenfreie Verpflegung - Austausch auf Augenhöhe - Unterstützendes Lernumfeld - Weitere Betreuung auch nach der Schulung

    Mehr Infos: https://www.habito-heidelberg.de/arbeitsfelder/biwaq

    😊 Wir freuen uns auf euch!

Freitag, 18.06.

  • 17.00 Uhr
    https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    Glimpses of South Asia

    The FSR SAI would like to cordially invite You to attend "Glimpses of South Asia”, a documentary film festival hosted virtually. The details are as follows:

    Date: Fridays 4th, 11th, 18th and 25th June, 2021 Time: 17:00 CET link: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    All the movie screenings will be followed with a question and answer session with the directors.

    We hope that You will enjoy watching these documentaries and we look forward to meeting You virtually for the screenings as well as for the Q and A sessions.

Samstag, 19.06.

  • 10.00 Uhr
    Kühler Grund

    Garten-Aktionstag im Kühlen Grund

    In unserem Gemeinschaftsgarten im Kühlen Grund (Kooperationsprojekt mit dem Montessori Zentrum Heidelberg) laden wir zu einem gemeinsamen Gartentag ein und vielfältige Aktionen werden umgesetzt: Umgraben, Reperaturarbeiten erledigen, Neueinpflanzungen und was sonst noch aktuelles ansteht.

    Herzlich willkommen sind alle, ob Familien, Einzelpersonen, erfahrene GärtnerInnen oder ohne grüne Vorerfahrungen. Der Aktionstag ist auch eine gute Gelegenheit um das Gartenprojekt kennenzulernen und zukünftig mit dabei zu sein! Inspiriert von der Erdfest-Initiative (https://erdfest.org) , die Räume öffnet für ein neues Miteinander mit der Natur, feiern wir die Vielfalt der Erde beim Zusammen draußen sein.

    Je nach aktueller Pandemielage lassen wir den Tag gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen.

    Weitere Infos werden bei Anmeldung geschickt.

    Anmeldung bis zum 15.6.: christina.egerter@habito-heidelberg.de

    Ort: Kühler Grund (über Alt-Rohrbach). Mit dem Auto in der Panoramastr. oder Von-der-Tann-Str. rund um die Eichendorff-Schule parken oder mit der Strassenbahn zu Rohrbach-Markt. Von der Eichendorff Schule geht es die vielen Treppen (etwa 500 Stein-Stufen, genannt „Himmelsleiter“) hoch in den Wald und dann ist man schon so gut wie am Garten. Rechts in die Kurve abbiegen und dann runter rechts in den Garten.

Sonntag, 20.06.

  • 14.00 Uhr
    Mehrgenerationenhaus

    Regionale Klimagespräche

    Im Rahmen eines Dialogs zu Klimaschutz und Klimagerechtigkeit kommen Menschen aus Heidelberg zu Klimagesprächen zusammen. Im direkten Umfeld entwickeln wir gemeinsam Ideen zu den Themen Klimaschutz und Klimagerechtigkeit.

    Im persönlichen Handeln gibt es viele Spielräume, das eigene Leben sowie die Welt ein bisschen besser zu machen. Insbesondere unser Verhalten in den Bereichen Ernährung und Mobilität hat einen großen Einfluss auf die persönliche Gesundheit, die Gesundheit unserer Mitmenschen und Mitlebewesen sowie die Gesundheit unseres Planeten.

    In diesem Workshop bekommt Ihr kurze Inputs von ExpertInnen von Vegan in Heidelberg e.V. und dem Radentscheid Heidelberg zu den Themen Ernährung und Mobilität sowie zu den Möglichkeiten, die wir haben, unser Leben und unsere Stadt klimafreundlicher zu gestalten.

    Im Anschluss wollen wir zusammen mit Euch tätig werden: Gemeinsam werden wir Ideen sammeln und Projektideen für Heidelberg entwickeln. Komm zu unserem interaktiven Workshop und werde Teil der Veränderung! Das Klimagespräch wird im Rahmen des Förderprojekts "Dialoge zu Klimaschutz und Klimagerechtigkeit" der Allianz für Beteiligung durchgeführt.

    Jedes Alter ist willkommen!

    Anmeldung: christina.egerter@habito-heidelberg.de

    Zugangsdaten: Wir warten aktuell die Pandemielage ab,ob wir uns online oder vor Ort treffen können.

    Kosten: keine, Spenden auf unser Konto oder Paypal (@habitoHD) erwünscht. GLS Gemeinschaftsbank DE 81 4306 0967 6004 1752 00

  • 16.00 Uhr
    Universitätsplatz Heidelberg

    Kundgebung zum World-Refugee-Day: Evacuate! NOW!

    Kundgebung zum „World Refugee Day“

    Nach wie vor befinden sich tausende geflüchtete Menschen in unwürdigen Lagern an den europäischen Außengrenzen. Lagern die zunehmend von gemeinnützigen NGOs coverwalteten Gefangenenlagern gleichen, oder prekäre, improvisierte Spots darstellen, die wieder und wieder brutal von Polizeieinheiten zerschlagen werden. Orte der Isolation, für Monate, sogar Jahre, um schließlich Abschiebungen in „sichere“ Herkunftsländer zu vollziehen, oder die Betroffenen in die Illegalität zu treiben. Das ist die Asylpolitik der Friedensnobelpreisträgerin EU heute. Es gibt keine Argumente für jegliches weitere Zögern mehr. Die Feigenblätter von humanitärer Verpflichtung, europäischer Verantwortung und allgemeingültigen Menschenrechten sind längst gefallen. Zurück bleibt ein ungetrübter, nackter Blick auf ein rassistisch geprägtes, in erster Linie Profitinteressen verpflichten europäischem Projekt, das nur leere, monoton wiederholte Worthülsen für das Leid und das Sterben von zigtausenden Menschen hat, deren „Vergehen“ es ist, von wo anders herzukommen als hier.

    Am 20. Juni wird global der „World Refugee Day“ begangen. Nutzen wir diesen Tag, um unsere Stimmen laut zu erheben! Gehen wir gemeinsam auf die Straße! Erklären wir uns solidarisch! Fordern wir mit einer Stimme: EVACUATE! NOW!

    – Trotz rückläufiger Zahlen – haltet bitte 1,5 m Abstand – tragt Mund-Nasebedeckungen –

  • 16.00 Uhr
    Uniplatz

    Kundgebung zum „World Refugee Day“

    Wütend stehen wir vor den Tatsachen unserer Gegenwart. Nach wie vor befinden sich tausende geflüchtete Menschen in unwürdigen Lagern an den europäischen Außengrenzen. Lagern die zunehmend von gemeinnützigen NGOs coverwalteten Gefangenenlagern gleichen, oder prekäre, improvisierte Spots darstellen, die wieder und wieder brutal von Polizeieinheiten zerschlagen werden. Orte der Isolation, für Monate, sogar Jahre, um schließlich Abschiebungen in „sichere“ Herkunftsländer zu vollziehen, oder die Betroffenen in die Illegalität zu treiben. Das ist die Asylpolitik der Friedensnobelpreisträgerin EU heute.

    Es gibt keine Argumente für jegliches weitere Zögern mehr. Die Feigenblätter von humanitärer Verpflichtung, europäischer Verantwortung und allgemeingültigen Menschenrechten sind längst gefallen. Zurück bleibt ein ungetrübter, nackter Blick auf ein rassistisch geprägtes, in erster Linie Profitinteressen verpflichten europäischem Projekt, das nur leere, monoton wiederholte Worthülsen für das Leid und das Sterben von zigtausenden Menschen hat, deren „Vergehen“ es ist, von wo anders herzukommen als hier.

    Am 20. Juni wird global der „World Refugee Day“ begangen. Nutzen wir diesen Tag, um unsere Stimmen laut zu erheben! Gehen wir gemeinsam auf die Straße! Erklären wir uns solidarisch! Fordern wir mit einer Stimme: EVACUATE! NOW!

    – Trotz rückläufiger Zahlen – haltet bitte 1,5 m Abstand – tragt Mund-Nasebedeckungen –

Dienstag, 22.06.

  • 18.00 Uhr
    Universitätsplatz

    Kundgebung zum Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion: Erinnerung und Mahnung zum Frieden

    Gedenkveranstaltung mit Kultur- und Redebeiträgen zu den Grausamkeiten des Krieges, den ungeheuren Opfern, dem Leid von ZwangsarbeiterInnen auch in Heidelberg und der deutschen Verantwortung für den Frieden, u.a. von:

    • Michael Csaszkóczy (Gitarre, Gesang) und Rike Fießer (Querflöte)
    • Bernd Köhler (Gitarre, Gesang )
    • Jean-Michel Räber (Schauspieler, Gedichte. von Bertolt Brecht, Mascha Kaléko …)
    Veranstalter:
    Heidelberger Friedensbündnis

Mittwoch, 23.06.

  • 09.00 Uhr
    Mehrgenerationenhaus Heidelberg

    Stressmanagement: Im Stress des Alltags kann es hilfreich sein Strategien zu kennen diesen entspannter zu meistern - wenn ihr solche lernen wollt, nehmt teil an unserer Schulung - wir freuen uns auf euch!!

    📆 23.06. | 24.06. ⏰ 9-14 | 9-13 Uhr📍Mehrgenerationenhaus 📩 Kostenfreie Anmeldung: biwaq@habito-heidelberg.de

    🔎 INHALTE •Entspannungstechniken •Reflexionsübungen •Meditationsübungen für den beruflichen und privaten Alltag

    RAHMENBEDINGUNGEN Unser Ziel ist es eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der jede:r erst genommen und auf seinem*ihrem Leistungsstand abgeholt wir. Deswegen setzen wir in unseren Schulungen folgende Rahmenbedingungen: -Keine Vorkenntnisse nötig - Es werden alle Materialien gestellt - Barrierefreier Zugang zu den Räumen - Kostenfreie Verpflegung - Austausch auf Augenhöhe - Unterstützendes Lernumfeld - Weitere Betreuung auch nach der Schulung

    Mehr Infos: https://www.habito-heidelberg.de/arbeitsfelder/biwaq

    😊 Wir freuen uns auf euch

Freitag, 25.06.

  • 17.00 Uhr
    link: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    Glimpses of South Asia

    The FSR SAI would like to cordially invite You to attend "Glimpses of South Asia”, a documentary film festival hosted virtually. The details are as follows:

    Date: Fridays 4th, 11th, 18th and 25th June, 2021 Time: 17:00 CET link: https://bbb.stura.uni-heidelberg.de/b/vin-mv3-pcv

    All the movie screenings will be followed with a question and answer session with the directors.

    We hope that You will enjoy watching these documentaries and we look forward to meeting You virtually for the screenings as well as for the Q and A sessions.

Samstag, 26.06.

  • 13.00 Uhr
    "Drehscheibe" Walldorf (Stadtmitte)

    Walldorf: Gedenkkundgebung "Tatort Drehscheibe"

    Gedenkkundgebung: Tatort "Drehscheibe"

    Am 26. Juni 1933 zeigten die Nazis in Walldorf erstmals ihre brutale Fratze und offenbarten, was sie unter ihrer Herrschaft allen Gegnern*innen des NS-Regimes zugedachten.

    SS- und SA-Angehörige trieben ortsbekannte Antifaschisten am hellichten Tag zusammen. Im Hof des Hotels Astoria (heutige "Drehscheibe") wurden 13 Männer von den Nazis mit Knüppeln, Schaufelstielen und Lederriemen brutal zusammengeschlagen; mehrere wurden bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt; das Blut floss auf die Straße.

    Mit der Kundgebung gedenken wir der gepeinigten Antifaschisten sowie aller politischen Gegner*innen des NS-Regimes, die sich auch nach der "Machtübergabe" an die Nazis - teilweise unter Einsatz von Leben und Gesundheit - in Walldorf aktiv gegen den NS-Faschismus engagierten.

    Kein Vergessen! Kein Vergeben! Erinnern heißt antifaschistisch kämpfen!

  • 14.00 Uhr
    Verschiedene Standorte in der Stadt

    Super-Sammel-Tag Radentscheid Heidelberg! Wir sammeln 1.000 Unterschriften an einem Tag. Alle Infos auf der Webseite radentscheid-hd.de/eintausend

Dienstag, 29.06.

  • 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Theaterplatz

    Antifaschistischer Stadtrundgang

    Der Antifaschistische Stadtrundgang „Heidelberg im Nationalsozialismus – Verfolgung und Widerstand“, der seit vielen Jahren von der VVN-BdA in Kooperation mit der AIHD/iL organisiert wird, führt durch die Heidelberger Altstadt. Er bietet einen Überblick über den Nationalsozialismus in Heidelberg von seinem frühen Erstarken in der Weimarer Republik bis hin zur Befreiung und verweist auch auf die Nachwirkungen in der frühen BRD. An verschiedenen historischen Orten wird an TäterInnen und Opfer erinnert, aber auch an Menschen, die es gewagt haben, Widerstand zu leisten.

    WICHTIG! Da wir auf Grund der zur Zeit gültigen Corona-Bestimmungen die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränken müssen, ist eine Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich. Ebenso gilt die Beachtung der aktuell geltenden Regeln.

    Anmeldung unter heidelberg[at]vvn-bda.de

    Sollten sich mehr TeilnehmerInnen melden, werden wir uns schnellstmöglichst um einen weiteren Termin bemühen.

Donnerstag, 01.07.

  • 09.00 Uhr
    1. Station: Bergstr. 44

    Stolpersteinverlegung

    Die 10. Stolpersteinverlegung in Heidelberg findet am Donnerstag, den 1. Juli 2021 statt. Beginn ist um 9 Uhr in der Bergstraße 44 in Neuenheim. Alle weiteren Verlegeorte und -uhrzeiten finden sich auf dem Verlegeplan unter

    http://www.stolpersteine-heidelberg.de